Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Postbank Siemersplatz. Foto: Monika Dzialas
Nur noch bis einschließlich 30. August geöffnet. Foto: Monika Dzialas
Schließung

Post am Siemersplatz schließt

Ende August wird die Post und das Postbank Finanzcenter am Siemersplatz geschlossen. Grund dafür sei die zunehmende Digitalisierung und eine geringere Wirtschaftlichkeit an dem Lokstedter Standort.

Von Monika Dzialas

Noch können die Lokstedter ihre Pakete am Siemersplatz aufgeben, Geld abheben und sich beraten lassen, doch nicht mehr lang. Am 30. August wird das direkt an der Busstation liegende Post letztmalig öffnen. Kunden müssen dann auf angebotene Alternativen ausweichen.

Abwendung vom Analogen

Grund für die Schließung der Postbank-Filiale sei der Trend zur Digitalisierung, gibt der Pressesprecher der Postbank Ralf Palm an. Diesbezüglich müssen Maßnahmen ergriffen und neue Formate entwickelt werden. Doch auch für Kunden, die weiterhin das analoge Angebot nutzen, werden Alternativen eingerichtet.

„Eimsbüttel 2040“: Dokumentation veröffentlicht

Nach der Bürgerbeteiligung mit rund 1.400 Teilnehmern zur Zukunft des Bezirks und der Beschlussfassung in der Bezirksversammlung legt das Bezirksamt nun eine Dokumentation vor, die das Konzept "Eimsbüttel 2040" leicht verständlich erklärt.

So wird zum einen eine Partnerfiliale der Deutschen Post am Rütersbarg 2 eröffnet. Für Beratungsgespräche wird zum anderen ein Besuch der Filiale in der Eppendorfer Landstraße 23 bis 25 empfohlen. Zum Geld abheben können die in der Vogt-Wells-Straße 12 gelegene Commerzbank oder umliegende Supermärkte genutzt werden.

Trotz der verschiedenen Optionen sind die Kunden enttäuscht vom Weggang der Filiale: „Damit verliert der Siemersplatz als Kern Lokstedts sein städtisches Flair“, bemerkt einer der Besucher.

 Mitarbeiter werden versetzt

Dass es nun die Filiale am Siemersplatz trifft, ist kein Zufall: „Wir überprüfen kontinuierlich unser Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten. In diesem Zusammenhang hat die Postbank beschlossen, die Filiale in Hamburg-Lokstedt zu schließen“, so Palm.

Klimafreundliches Lokstedt

Mit dem Rad, dem Bus oder doch mit dem Auto – welche Möglichkeiten gibt es im Stadtteil, um herum zu kommen und welche werden genutzt?

Die Mitarbeiter des Finanzcenters werden anschließend an andere Standorte versetzt. Sie selbst können dazu aber keine Stellung nehmen. Die Gewerkschaft ver.di sieht den Personalabbau der Postbank zwar kritisch, kann die Versetzung jedoch nicht verhindern:

„Die Entscheidung ist mit dem Betriebsrat vereinbart. Dabei handelt es sich um ein sehr geregeltes Verfahren“, begründet die ver.di Mitarbeiterin Ira Gloe-Semler.

Verwandter Inhalt

Die „Hamburger Frauenbibliothek“ schließt. Nach 15 Jahren beenden der „Landesfrauenrat Hamburg e.V.“ und das Frauenbildungszentrum „Denkträume“ ihr gemeinsames Projekt.

Am Mittwoch treten an allen NDR-Standorten die Angestellten in Streik. Es könnte zu Einschränkungen im TV- und Radioprogramm kommen.

Am Mittwoch hat die Polizei in Eimsbüttel und Pinneberg mehrere Wohnungen durchsucht. Ein Mann wurde festgenommen. Der 32-Jährige soll mit seiner Bande 60 Kinderwagen gestohlen haben.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
LITTLE GLOW

Stresemannstraße 73
22769 Hamburg

Anzeige
Anzeige