Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Petition gescheitert: DHL-Boten versetzt
Die Eimsbütteler DHL-Boten sind versetzt worden. Foto: Constance Böhle

Paketzusteller

Petition gescheitert: DHL-Boten versetzt

Trotz aller Mühen der Anwohner: Das Paketboten-Team um den Heußweg und die Osterstraße wurde versetzt. Da bedeutet neue Zustellbezirke für das Boten-Team und neue Zusteller für Eimsbüttel.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Das Eimsbütteler Paketboten-Team rund um den Heußweg und die Osterstraße ist weg.

Die Anwohner schwärmten von den zuverlässigen Boten, starteten sogar eine Petition, als sie hörten, dass die Boten versetzt werden sollen. “Wir wollen unsere DHL-Boten in Eimsbüttel behalten!” lautete die Forderung. Die Paketzusteller seien bereits Teil der dörflichen Gemeinschaft. Insgesamt 554 Unterschriften fand der Aufruf an DHL.

Doch schon die Antwort des Paketdienstes Anfang Januar auf Nachfrage der Eimsbütteler Nachrichten über die Zukunft der Zusteller, ließ ein Scheitern der Petition vermuten.

Kunden oder Anwohner hätten kein Mitbestimmungsrecht, so ein Sprecher von DHL. Keineswegs bestehe ein Anspruch auf die immer gleichen Boten.

Keine Reaktion von DHL

Nun war es so weit: Das ganze Zustellerteam wurde Anfang Februar aus Eimsbüttel abgezogen.

“DHL ist stur geblieben. Das Team wurde wie geplant zum 1. Februar versetzt und zumindest ich habe bis heute keine Anwort von DHL bekommen”, erklärt Constance Böhle, die Initiatorin der Petition.

Doch nicht nur eine neue Route, die Zusteller bekamen ebenso neue Kollegen. Teamleiter Ali fährt nun in Osdorf Pakete aus. Auch der Rest der Boten, Vincenzo, Alessandro, Miguel und Gabrio, teilte DHL in verschiedene Stadtteile auf.

Kaum ist das Team versetzt, gibt es Beschwerden

Und schon werden die Zusteller vermisst. Das Team ist erst seit zwei Wochen weg, doch gleich kommt Unmut bei den Eimsbütteler Anwohnern auf. Pakete kommen nicht an, werden falsch abgeben.

“Ich möchte mich mal bei einem unbekannten DHL Boten bedanken, weil er, trotzdem Anschrift und sogar Telefonnummer auf dem Paket stand, das Ding einfach zwei Hausnummern weiter bei uns in den Hausflur gedonnert und der Empfängerin keine Mitteilung hinterlassen hat”, erklärt ein Eimsbütteler Anwohner Anfang Februar in den sozialen Medien.

Doch die neuen Boten in der Gegend haben es nicht leicht. Der Nachfolger habe noch mehr Straßen dazu bekommen, so Constance Böhle. “Das kann er gar nicht schaffen.”

Nun heißt es abwarten, wie sich die neuen Zusteller im Bezirk eingelebt und die Gegebenheiten kennen gelernt haben.

News

Neue Parkplätze
Bäume weichen für neue P+R-Anlage am “Tierpark Hagenbeck”

Im Frühjahr wurde grünes Licht für die Sanierung und Umwandlung des Parkplatzes am "Tierpark Hagenbeck" in eine "Park+Ride-Anlage" gegeben. Für Unmut sorgen vor allem die Baumfällungen und die voraussichtliche Auslastung ...

Maximilian Neumann

Betrug
78-Jährige von Handwerkerkolonne reingelegt

Am Montag wurden sieben Tatverdächtige von der Polizei festgenommen, die eine Rentnerin in Schnelsen mit überteuerten Handwerkertätigkeiten reingelegt hatten. ...

Fabian Hennig

Pilotprojekt
Hausbesuche gegen Vereinsamung im Alter

Das Pilotprojekt "Hamburger Hausbesuche für Senioren" hat offiziell begonnen. Eimsbütteler im hohen Alter sollen unterstützt werden, sodass sie möglichst lange aktiv und selbstbestimmt leben können. ...

Alicia Wischhusen

Verkehr
Nächtliche Sperrung der Behelfsbrücke Frohmestraße

Die Behelfsbrücke Frohmestraße wird wegen anstehenden Wartungsarbeiten am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gesperrt. ...

Robin Eberhardt

Ehrung
Sportlerehrung 2018 im Bezirksamt

Seit 2007 zeichnet die Bezirksversammlung die besten Sportler aus Eimsbüttel aus. Auch dieses Jahr werden wieder Einzelsportler und Mannschaften in acht verschiedenen Kategorien geehrt. ...

Robin Eberhardt
Anzeige

Stellenanzeige
Servicekraft im Innerluck gesucht

Auf der Suche nach einem Minijob im Gastronomie-Bereich? Das Innerluck. sucht ab sofort Hilfe bei der Bedienung der Gäste. ...

Eimsbütteler Nachrichten

Freibadsaison
Kaifu-Freibad macht Extrarunde

Der Sommer kehrt für einige Tage nach Hamburg zurück, es soll knapp 30 Grad warm werden. Damit sich Eimsbütteler abkühlen können, macht das Kaifu-Freibad bis Freitag wieder auf. ...

Robin Eberhardt

Neueröffnung
“My Poké” bringt Hawaii nach Eimsbüttel

Ein Nationalgericht, das um die Welt geht: Die bunten Poke Bowls werden immer beliebter. Nun können sich auch die Eimsbütteler von der Spezialität aus Hawaii überzeugen. Vergangene Woche öffnete ein ...

Alicia Wischhusen

Fahrradsicherung
#Fahrradklaukarte: Neue Techniken gegen Fahrraddiebstahl

Was tun, wenn selbst das beste Fahrradschloss nicht mehr vor Diebstahl schützt? Zwei neuere Techniken sollen dabei helfen das Fahrradschloss überflüssig zu machen und Dieben keine Chance geben, ungeschoren davon ...

Maximilian Neumann

Ehrenamt
Bürgerpreis für die “grünen Damen und Herren”

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat den Eimsbütteler Bürgerpreis 2018 an 36 ehrenamtliche "grüne Damen und Herren" des Agaplesion Diakonieklinikums verliehen. Wie sieht die Arbeit der Ehrenamtlichen aus? ...

Nele Deutschmann
Emu Logo