Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Nele Deutschmann

Kleine, unabhängige Verlage haben es in der deutschen Verlagsszene schwer. Der Eimsbütteler Mairisch Verlag schlängelt sich charmant durch alle Unwägbarkeiten. Heute feiert er 20. Jubiläum. Ein Gespräch über Learning by Doing und die vermeintlichen „Türsteher der Literaturszene”.

Eine Kolumne über die Möglichkeiten alternativer Lebensentwürfe. In der Reihe “WG-Kolumne – Zwischen Windel und Gin Tonic” berichtet unsere Autorin in dieser Woche zum letzten Mal aus ihrer Eimsbütteler Studierenden-WG: Eine Wohnung, ein Pärchen, ein Baby und sie.

Am 28. April hat die rasante Komödie „Nein zum Geld!“ in den Hamburger Kammerspielen Premiere gefeiert. Der neue künstlerische Leiter des kleinen Privattheaters, Sewan Latchinian, inszenierte das Stück der Autorin Flavia Coste.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 22-Jährigen am 23. April wurde ein Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Die Frau starb durch eine schwere Verletzung des Halses. Zuvor war es zu Streitigkeiten zwischen Nachbarn gekommen.

Nachdem am Ostersonntag ein psychisch kranker Mann vom Sicherheitsdienst des UKE gestoppt und ins Krankenhaus zurückgebracht wurde, musste er reanimiert werden. Offenbar war es zu Gewaltanwendungen gekommen. Nun wird wegen Körperverletzung ermittelt.

In den frühen Morgenstunden wurde eine 22-Jährige in der Amandastraße in Eimsbüttel tödlich verletzt. Ein 34-Jähriger wurde vorläufig festgenommen.

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert?

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst.

Eine Kolumne über die Möglichkeiten alternativer Lebensentwürfe. In der Reihe “WG-Kolumne – Zwischen Windel und Gin Tonic” berichtet unsere Autorin aus ihrer Eimsbütteler Studierenden-WG: Eine Wohnung, ein Pärchen, ein Baby und sie.

Anzeige
Anzeige