arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen WG-Kolumne #7: Wenn die Freunde zu Eltern werden
Foto: Samantha Tirtohusodo

Zwischen Windel und Gin Tonic

WG-Kolumne #7: Wenn die Freunde zu Eltern werden

Eine Kolumne über die Möglichkeiten alternativer Lebensentwürfe. In der Reihe “WG-Kolumne – Zwischen Windel und Gin Tonic” berichtet unsere Autorin aus ihrer Eimsbütteler Studierenden-WG: Eine Wohnung, ein Pärchen, ein Baby und sie.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Wenn die Freundin Mutter wird, ändert sich so einiges. Schon in der Schwangerschaft versucht man als kinderlose Freundin bei einer Erfahrung mitzufiebern, die man selbst noch nicht gemacht hat. Man versucht, sich hineinzuversetzen und muss hin und wieder merken, dass das nicht immer gelingt.

Drinnen und doch draußen

Dazu kommt in unserem Fall die Intensität, die daraus entsteht, dass man nicht nur hin und wieder als Freundin vorbeikommt, sondern miteinander lebt. Man ist Teil – aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. So sehr man auch mit einbezogen wird, so sehr ist man doch gezwungenermaßen außenstehend.

Und selbstverständlich herrscht Redebedarf. Die Eltern sprudeln vor Glück und wollen das teilen. Als Freundin möchte man das auch, fiebert mit und erlebt die Ereignisse als ähnlich intensiv. Spätestens jedoch, wenn das erste Mal der Satz “Was wirkliches Glück ist, weiß man erst, wenn man ein Kind hat” fällt, ist man mundtot gestellt. Man kann es nachvollziehen, aber nachfühlen kann man es natürlich noch nicht. Da ist man plötzlich draußen.

“Erst wenn man ein Kind hat, weiß man, worauf es wirklich ankommt”

Auch wenn eine verrückte Geschichte der letzten Nacht erzählt wird und die Antwort, begleitet mit einem milden Lächeln, lautet: “Ach weißt du, das fühlt sich so weit weg an. Erst wenn man ein Kind hat, weiß man, worauf es wirklich ankommt”, ist man kaltgestellt.

Gezwungenermaßen ändern sich die Themen und die Aktivitäten. Hat man früher nächtelang zusammen in der Küche oder auf dem Balkon gesessen und dabei das ein oder andere Bier geleert, wird nun nächtelang ein Baby geschleppt und Fläschchen vorbereitet.

Es ist jedoch ebenfalls nicht einfach, die ersten Eltern im Freundeskreis zu sein. Während alle anderen feiern, abends spontan ins Theater gehen und tagsüber natürlich keine Zeit haben, läuft der Rhythmus der Eltern anders.

“Du bist geliefert”

Ich erinnere mich an eine Sex-and-the-city-Folge, in der Miranda frischgebackene Mutter ist und von Samantha in ein Taxi bugsiert wird, als sie mit dem Kind beim Shoppen auftaucht. Auch von ihren Nachbarn wird sie schief angeguckt, weil das Kind ständig weint, sie vor Überforderung nicht weiter weiß, keine Hilfe in Sicht und auch die letzte Dusche schon ein bisschen her ist.

In dieser Phase wird Miranda von einer Nachbarin aufgesucht, die ebenfalls Kinder hat und sie fragt, ob sie die erste Mutter im Freundeskreis sei. Auf die Bejahung hin folgt ein mitleidiges “Ok, dann bist du geliefert”.

So sollte sich keine Mutter fühlen müssen. Das ist bei unserem Wohnmodell ein Vorteil: Wir vermischen automatisch unterschiedliche Lebenssituationen. Führt das hin und wieder auch zu Schwierigkeiten, bringt es doch auch frischen Wind hinein.

Die frischgebackenen Eltern können weiterhin am Studie-Leben teilhaben und man selbst bekommt ungefilterte Eindrücke davon, was einem bei eigenen Kindern erwartet.

Anzeige

News

20. April 2019

Gastronomie
Neueröffnung: Café “Everyday Sunday”

Anfang April hat in der Weidenallee mit "Everyday Sunday" ein neues Café eröffnet. Besitzer Nemo Weber verbindet mit einem Cafébesuch Zeit zum Entspannen. Dieses Gefühl möchte er seinen Gästen vermitteln. ...

Anna Korf
19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige