Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Am Wochenende ist die A7 zwischen Eidelstedt und Schnelsen-Nord in beide Richtungen gesperrt. Symbolfoto: Alicia Wischhusen
Autobahn

A7: Sperrung am Wochenende

Die A7 ist ab Freitagabend für 55 Stunden zwischen Eidelstedt und Schnelsen-Nord gesperrt. Grund ist eine neue Software für den Tunnel Schnelsen. Die Umleitung geht über schon überlastete, einspurige Strecken.

Von Christian Litz

Es drohen Staus auf der A7: Für 55 Stunden wird die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Eidelstedt und Schnelsen-Nord am Wochenende in beiden Richtungen geschlossen. Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten. Die dauern von Freitag, 5. November, 22 Uhr bis Montag, 8. November, 5 Uhr.

Anzeige

Die Vollsperrung der Autobahn müsse sein, weil neue Software für den Betrieb des Tunnels Schnelsen aufgespielt wird. Aus Sicherheitsgründen gehe das nur, wenn kein Verkehr auf der A7 fließt. Das teilt der Autobahnbetreiber Via Solutions Nord mit.

Vollsperrung sorgt für Staus auf der A7

Die Umleitungsstrecken werden wohl überlastet, Staus sind wahrscheinlich. In den Stadtteilen Eidelstedt und Eimsbüttel werde es wegen der A7-Sperrung mehr Autos auf den Straßen geben. Via Solutions Nord rät Autofahrerinnen und Autofahrern aus Schnelsen und Stellingen, an diesem Wochenende auf das Auto zu verzichten. Sie sollen Busse und S-Bahnen nutzen.

Umleitung lenkt auf schon überlastete Strecken

Die Umleitung lenkt den Durchreiseverkehr mit Ziel Hannover und Flensburg über die Bundesstraße 205, A21 und A1. Doch diese Ersatzroute stellt ein Problem dar: Wegen Bauarbeiten hat die A21 in beide Richtungen nur einen freien Fahrstreifen. Deshalb könnte es zu Staus kommen. Weil der Autobahnbetreiber in dem Bereich jedoch die Auffahrten und Abfahrten der A21 sperrt, besteht die Chance, dass der Verkehr dennoch flüssig bleibt.

Wer aus dem Norden auf der A7 in Hamburgs Innenstadt will, muss die Autobahn an der Ausfahrt Schnelsen-Nord verlassen. Die Fahrerinnen und Fahrer sollen über die Flughafenumgehung auf die Alsterkrugchaussee in die Stadt fahren.

Wer aus Pinneberg kommt, könnte Glück haben

Die Umleitung lenkt den aus Süden kommenden Verkehr am Autobahndreieck Hamburg-Nordwest von der Autobahn. Über die Oldesloer Straße und die Holsteiner Chaussee geht es an der Anschlussstelle Eidelstedt zurück auf die A7. Wer mit dem Auto aus der Gegend um Pinneberg nach Hamburg kommt, hat Glück, denn auf der Strecke gibt es keine Beschränkungen. Nur auf dem Rückweg nach Norden bestehe die Gefahr, in Rückstaus wegen der Autobahnsperrung zu kommen.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Passende Stammzellen-Spende für Hannes, den Barkeeper aus dem Urknall. Demnächst beginnt die Therapie am UKE. Der 24-Jährige ist optimistisch, den Lymphdrüsenkrebs endlich zu besiegen.

Das Karstadt-Haus in der Osterstraße wurde verkauft. Die drei neuen Besitzer sind aus Hamburg. Mietvertrag mit Galeria läuft weiter bis 2026.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Optiker Detlef Schwarze schließt eine Lücke in der Osterstraße: Er bietet jetzt auch Herrenmode an, zeitlose, ohne Logo.

-
Neu im Stadtteilportal
Eugen Wegner

Lutterothstraße 16a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern