arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Das Sternerestaurant “Jellyfish” schließt nach Vandalismus
Der erste Überfall geschah in den frühen Morgenstunden des 27. März. Foto: Anna Korf

Schließung

Das Sternerestaurant “Jellyfish” schließt nach Vandalismus

Nachdem das Sternerestaurant “Jellyfish” insgesamt vier Vandalismusattacken erlitt, soll es zum 17. Mai schließen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Zum Zeitpunkt des ersten Vorfalls Ende März nahm es Hauke Neubecker noch mit Humor. “Vielleicht hat das Essen nicht geschmeckt”, scherzte er gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten. Inzwischen erlitt sein Fischrestaurant vier Vandalismusattacken innerhalb eines kurzen Zeitraums. In einem Newsletter soll der Inhaber verkündet haben, das Restaurant zum 17. Mai zu schließen.

“Zeit Online” gegenüber gibt der Restaurantbesitzer sich fassungslos. Einbrüche sei er über die Jahre hinweg bereits gewohnt, doch der Vandalismus schockiere ihn. Der Wille, sein Sternerestaurant Jellyfish weiterzuführen, bestehe nicht mehr. “Wir haben über einen Spendenaufruf nachgedacht (…) Aber es fühlt sich auch nicht mehr gut an. Ich mache das aus Leidenschaft und weil es mir Spaß gemacht hat. Aber dieser Spaß ist jetzt weg”, begründet er.

Ermittlungen keine Ergebnisse

Die Ermittlungen zu den Überfällen haben bisher keine Ergebnisse ergeben. Hauke Neubecker sagt gegenüber Zeit Online, er fühle sich von der Polizei allein gelassen, da sie aus ermittlungstechnischen Gründen keine näheren Auskünfte gebe. Seiner Ansicht nach könne es sich nur um organisierte Kriminalität handeln. “Diese kriminelle Energie und das Risiko, sich über längere Zeit mit einem Einbruchschutzgitter zu beschäftigen! Ich bin der Meinung, das waren Berufseinbrecher”, untermauert er seine Einschätzung gegenüber Zeit Online.

Der erste Fall von Vandalismus im März kam überraschend für den Gastronomen. “Es gab im Vorfeld keine Vorwarnungen oder Drohungen”, berichtete er gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten. Die Scheiben seien aus ungeklärter Ursache eingeschlagen worden, so der Inhaber. Durch die wiederholten Verwüstungen des Restaurants hat sich die ursprünglich gelassene Gemütslage des Inhabers innerhalb weniger Wochen gedreht. Nun verabschiedet sich das Jellyfish aus der Weidenallee.

Anzeige

News

18. Juni 2019

Pflege
Neue Pflegeausbildung: Schnelsener Albertinen Schule macht es vor

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist ein Problem. Eine Reform der Pflegeausbildung soll daran etwas ändern. Bundesministerin Giffey und Hamburger Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks schauen sich an der Schnelsener Albertinen Schule an, ...

Catharina Rudschies
13. Juni 2019

Neueröffnung
“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

"Kokosmädchen" hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die "Handpoke-Technik" viele Vorteile. ...

Alicia Wischhusen
13. Juni 2019

Nachverdichtung
Stellinger Markt: Ein neues Quartier für Eimsbüttel

Am Sportplatzring in Stellingen entsteht ein neues Quartier mit Wohn- und Flaniermöglichkeiten. An dem Bauprojekt sind insgesamt vier Bauunternehmen und mehrere Architektenbüros beteiligt. 2020 soll der erste Abschnitt fertiggestellt werden. ...

Alicia Wischhusen
7. Juni 2019

Perspektivwechsel
Einen Tag im Rollstuhl mit Oliver Schmidt

Wie ist es, seinen Alltag mit dem Rollstuhl zu bewältigen? Der Eimsbütteler Oliver Schmidt hat ein Projekt ins Leben gerufen, um Menschen diese Perspektive erleben zu lassen. Unsere Autorin hat ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 15. Juni um 11:00

Karl Schneider Fest

Das 1929 errichtete Eckgebäude in der Osterstraße 120 Ecke Heußweg 33 wurde von dem Architekten Karl Schneider entworfen und begründete bereits damals zusammen mit dem ebenfalls von Karl Schneider geplanten ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Tanztheater
Zwischen Individuum und Gruppe: Tanzprojekt “Emergenz” feiert Premiere

Im Rahmen des Live Art Festivals präsentiert "Kampnagel" vom 5. bis 8. Juni die Massenperformance "Emergenz" des chilenischen Choreografen Jose Vidal. Vier teilnehmende Tänzer aus Eimsbüttel erzählen, worum es geht. ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Sport
Spielplan der Beachvolleyball-WM 2019 steht fest

Gestern wurde der Spielplan der diesjährigen Beachvolleyball-WM ausgelost. Auch die Hamburger Sportler Laura Ludwig, Margareta Kozuch, Julius Thole und Clemens Wickler nehmen an der Weltmeisterschaft am Rothenbaum teil. ...

Alicia Wischhusen
4. Juni 2019

Neueröffnung
Herzgrün: Österreichische “Schmankerlstube” eröffnet im Heußweg

Das "Herzgrün" im Heußweg führt österreichische Feinkost. Der naturverbundene Geschäftsführer Gunnar Heydenreich ist Österreicher durch und durch. ...

Alicia Wischhusen
2. Juni 2019

Neueröffnung
“Mia Mio”: Nachfolger von “Die Pampi”

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Cafés "Die Pampi" hat vor einigen Wochen das Café "Mia Mio" eröffnet. Der Wechsel kam für eine der Parteien nicht ganz freiwillig.  ...

Sahra Vittinghoff
31. Mai 2019

Eidelstedter Kulturhaus
Hakenkreuze auf Ausstellungsobjekte zu NSU-Morden gemalt

In den vergangenen Monaten wurde das Eidelstedter Bürgerhaus mehrfach mit Hakenkreuzen beschmiert. Die Symbole aus der Nazizeit Deutschlands wurden unter anderem an Objekte einer Ausstellung zum Thema der NSU-Morde gemalt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige