arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Der beste Spiele-Erfinder kommt aus Eimsbüttel
In seiner Freizeit spielt Antoine am liebsten strategische Brettspiele. Im Hintergrund sieht man seine Sammlung. Foto: Karoline Gebhardt

Hamburger Preis

Der beste Spiele-Erfinder kommt aus Eimsbüttel

Antoine Noblet aus Eimsbüttel hat den Hamburger Spieleerfinderpreis 2017 gewonnen. Mit seinem Kartenspiel “Fish n’ Ships” konnte sich der Franzose gegen 30 Konkurrenten durchsetzen. Wir treffen Antoine in seiner Wohnung in Eimsbüttel.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Spiele-Erfinder Antoine Noblet hat mit seinem Kartenspiel „Fish n’ Ships“ den Hamburger Preis gewonnen, der in diesem Jahr vom Spielwerk Hamburg e.V. und dem hessischen Spieleverlag Abacusspiele verliehen wurde. Der Franzose Noblet lebt in Eimsbüttel und nahm die Auszeichnung im Kulturhaus Eppendorf freudestrahlend entgegen. Das von ihm entwickelte taktische Kartenspiel konnte sich aus mehr als 30 Einreichungen aus Deutschland und den Nachbarländern durchsetzen. Im Rahmen des sechsmonatigen Wettbewerbs wurden die innovativsten Kartenspiele für zwei Personen gesucht.

Vom Ingenieur zum Spiele-Erfinder

„Als noch angehender Brettspielerfinder freue ich mich sehr über diese Auszeichnung“, erklärte der 30-jährige Franzose. Der Ingenieur erfindet in seiner Freizeit Brett- und Kartenspiele. “Die Spielstrategie fiel mir zuerst ein. Den Kontext habe ich mir dann später ausgedacht – der passt ja gut zu Hamburg mit seinem Hafen und den Fischen.” Die Umsetzung übernahm er selbst. Am Computer gestaltete Noblet das Design der Karten und druckte sie anschließend auf Fotopapier aus. Lediglich beim Verfassen der Spielanleitung benötigte er Hilfe. “Vor sieben Jahren bin ich nach Hamburg gekommen, aber ich denke ab und an immer noch auf Französisch. Mit den Formulierungen hat mir meine Freundin sehr geholfen, sie ist Deutsche,” lacht er.

Wenn Antoine nicht gerade Spiele erfindet, fährt er gerne mit seinem Fahrrad durch das Viertel. Vor allem das Café Délice gefällt ihm sehr gut. Nach sieben Jahren in Eimsbüttel fühlt er sich hier zuhause und kann sich nicht vorstellen, in naher Zukunft wegzuziehen.

Spiele sind nach wie vor beliebt

Bei der Preisverleihung anwesend war Matthias Wagner, Jurymitglied und leitender Redakteur von Abacusspiele. „Die ältesten Brettspiele der Welt sind Zweipersonenspiele und diese spielerischen Duelle üben nach wie vor einen großen Reiz auf die Menschen aus“, erklärt Wagner. Die Nachfrage sei in den vergangenen Jahren gestiegen. “Manche Spiele sind strategisch anspruchsvoll, andere setzen auf Interaktion zwischen den Spielern. Da findet jeder etwas, was ihm gefällt,” meint Antoine. Er fände es schön, wenn sich die Leute wieder mehr zum Spielen träfen.

Der Spiele-Erfinder zockt selbst aus Leidenschaft. Er freue sich auf die geplante Eröffnung des neuen Spielecafés “Fuchsteufel” in der Hartwig-Hesse-Straße. “Es wäre schön, wenn die Spiele-Szene in Eimsbüttel noch weiter wächst,” hofft Antoine. Sein persönliches Lieblingsspiel ist das Strategiespiel “Keyflower”.

Wer fängt die dicksten Fische?

„Fish n’ Ships“ sei ein taktisches Kartenspiel, das mit wenig Material und Regeln viel Spannung erzeuge, lobt die Jury des Spieleerfinderpreises. Die beiden Spieler schlüpfen in die Rolle nordischer Kutterkapitäne, die auf hoher See die dicksten Fische fangen, bevor sie im Hafen gewinnbringend verkauft werden. Für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren sei das Spiel gut geeignet, erklärt Antoine.

„Wir sind begeistert von den vielen innovativen Spielideen, die uns von jungen Spiele-Erfindern aus Deutschland und den Nachbarländern zugeschickt wurden“, betont Shaun Graham, Vorsitzender des Spielwerk Hamburg e.V. „Deswegen freuen wir uns schon sehr auf den kommenden Wettbewerb, den wir in Kooperation mit dem Zoch-Verlag veranstalten werden.“ Antoines Fish n’ Ships soll nun bald verlegt werden. Die Vertragverhandlungen seien bereits im Gange. Der 30-Jährige freut sich darauf, dass sein Kartenspiel zukünftig von vielen Spieleliebhabern gespielt werden kann.

Mehr Informationen zum Spieleerfinder-Wettbewerb gibt es auf www.spielwerkhamburg.de.

Anzeige

News

14. November 2018

Kultur gegen Rassismus
Erklärung der Vielen: Eimsbütteler Kulturschaffende sind dabei

Vergangene Woche unterzeichneten Hamburger Kulturschaffende die Erklärung der Vielen. Sie stehen auf für Offenheit und Toleranz und gegen Diskriminierung. Auch Eimsbütteler Kulturbetriebe haben unterschrieben. ...

Monika Dzialas
13. November 2018

Neueröffnung
“Hausmusik”: Hier spielt die Musik

An der Osterstraße 179 gibt es bald Musik auf die Ohren. Am 17. November feiert das Team um Lukas Tügel mit einem bunten Programm die Neueröffnung der Musikschule "Hausmusik". ...

Nele Deutschmann
13. November 2018

Polizeieinsatz
Polizei stellt Drogen sicher

Nachdem die Polizei im Goldregenweg einen Einbruch in ein Einfamilienhaus vermutete, fanden sie statt Einbrechern 37 Kilogramm Marihuana, zwei Kilogramm Kokain und neun Gramm Amphetamine. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 25. November um 14:00

Adventsbasar des DRK

Die ersten Weihnachtssüßigkeiten stehen längst in den Supermarktregalen und viele können es kaum erwarten. Wer sich angesprochen fühlt, der darf sich freuen, denn Ende November starten die ersten Weihnachtsmärkte und ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
13. November 2018

Anzeige
Angebot bei K&HD²: 30% Rabatt auf Einzelstücke

Bei K&HD² findet ihr Produkte der Marke Filson ebenso wie gebrauchte Kleinmöbel mit Schwerpunkt auf Eames Chairs. ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 24. November um 10:00

Veganer Weihnachtskochkurs im “Kurkuma”

Schon bald ist es wieder so weit: In wenigen Wochen beginnt die Adventszeit. Für den ein oder anderen haben die Weihnachtsvorbereitungen längst begonnen. Und so stellt sich früher oder später ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 23. November um 17:00

Zero Waste: #TrashTalk mit Shia und Hanno Su

Möglichst wenig Abfall produzieren und Rohstoffe nicht vergeuden – das ist das Ziel der Zero-Waste-Bewegung. Teil dessen sind auch Shia und Hanno Su, die sich unter anderem mit ihrem Blog ...

Alicia Wischhusen
10. November 2018

Neueröffnung
“All Bar”: Ab ins All zwischen BelleALLiancestraße und LindenALLee

Im Souterrain zwischen Bellealliancestraße und Lindenallee wird es galaktisch und außerirdisch. Die Gäste können in der "All Bar" mit einem Cocktail in der Hand die Reise ins Weltall antreten. ...

Monika Dzialas
9. November 2018

Gedenken
“Grindel leuchtet”: Das Grindelviertel erinnert an die Opfer des Holocaust

Erinnerung wach halten: Zum 80. Jahrestag der Pogromnacht erinnern Anwohner des Grindelviertels an die ermordeten Juden in ihrem Viertel. Mit Kerzen neben den Stolpersteinen der ehemaligen jüdischen Bewohnern wird ihrer ...

Nele Deutschmann
9. November 2018

Grünpflege
Baumfällungen an Eimsbütteler Gewässern

Vom 1. November 2018 bis 28. Februar 2019 werden Pflege- und Fällarbeiten an einigen Gewässerbäumen im Bezirk Eimsbüttel vorgenommen. Eventuell kann es deswegen zu kurzzeitigen Sperrungen von Wanderwegen kommen. ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 21. November um 21:00

20 Jahre “Birdland Vocal Session”

Das kommende Event ist für alle Unter-der-Dusche-Sänger: Das “Birdland” bietet Gesangstalenten eine Bühne. Aber nicht nur das – der Jazzclub in der Gärtnerstraße feiert runden Geburtstag! Grund genug, an diesem ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. November um 20:00

“Takida” und “Smash Into Pieces” im “Logo”

Das “Logo” erhält gleich doppelten Besuch aus Schweden. Die Band “Smash Into Pieces” trifft im “Logo” auf ihre schwedischen Kollegen von “Takida”. Das Konzert der beiden Bands ist ein Muss ...

Alicia Wischhusen
9. November 2018

Stadtteilkultur
Neuer Stadtteilverein sucht Haus

Im August wurde der neue Stadtteil- und Kulturverein Eimsbüttel gegründet. Der Verein ist jetzt auf der Suche nach Räumlichkeiten - keine leichte Aufgabe im teuren Eimsbüttel. Dennoch gab es nun ...

Fabian Hennig
8. November 2018

Nachhaltigkeit
“Bosnanova”: Nela Quandt verkauft Geschichten

Nela Quandt möchte mit ihrem Unternehmen neue Perspektiven in einem vom Krieg zerstörten Land schaffen. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 20. November um 20:00

Abaton: Das Filmquiz geht in die letzte Runde

Am 20. November endet eine schöne Tradition. Zum 37. und damit letzten Mal lädt das Abaton zum Hamburger Filmquiz ein. Seit 2010 konnten Filmexperten ihr Können bei dem heiteren Rätselspaß ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 22. November um 20:00

Simone Buchholz liest aus ihrem neuen Kriminalroman

Am 22. November wird es spannend im “Buchladen Osterstraße”. Simone Buchholz stellt ihren neuen Kriminalroman “Mexikoring” vor, der im September im Suhrkamp Verlag erschienen ist. Ein Muss für alle Krimi-Freunde! ...

Nele Deutschmann
8. November 2018

Perspektive Wohnen
Neue Folgeunterkunft für geflüchtete Menschen im Hörgensweg

Am Hörgensweg in Eidelstedt ist in den vergangenen Monaten eine Neubausiedlung entstanden. Neben Sozialwohnungen wurden Wohneinheiten mit der Perspektive Wohnen für Geflüchtete geschaffen. ...

Monika Dzialas
7. November 2018

Verkehrsmeldung
Bauarbeiten an der A7: Ausfahrt in Schnelsen gesperrt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wird die Autobahnausfahrt der A7 Hamburg-Schnelsen gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. ...

Monika Dzialas

Unsere Partner

Anzeige