arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Der beste Spiele-Erfinder kommt aus Eimsbüttel
In seiner Freizeit spielt Antoine am liebsten strategische Brettspiele. Im Hintergrund sieht man seine Sammlung. Foto: Karoline Gebhardt

Hamburger Preis

Der beste Spiele-Erfinder kommt aus Eimsbüttel

Antoine Noblet aus Eimsbüttel hat den Hamburger Spieleerfinderpreis 2017 gewonnen. Mit seinem Kartenspiel “Fish n’ Ships” konnte sich der Franzose gegen 30 Konkurrenten durchsetzen. Wir treffen Antoine in seiner Wohnung in Eimsbüttel.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Spiele-Erfinder Antoine Noblet hat mit seinem Kartenspiel „Fish n’ Ships“ den Hamburger Preis gewonnen, der in diesem Jahr vom Spielwerk Hamburg e.V. und dem hessischen Spieleverlag Abacusspiele verliehen wurde. Der Franzose Noblet lebt in Eimsbüttel und nahm die Auszeichnung im Kulturhaus Eppendorf freudestrahlend entgegen. Das von ihm entwickelte taktische Kartenspiel konnte sich aus mehr als 30 Einreichungen aus Deutschland und den Nachbarländern durchsetzen. Im Rahmen des sechsmonatigen Wettbewerbs wurden die innovativsten Kartenspiele für zwei Personen gesucht.

Vom Ingenieur zum Spiele-Erfinder

„Als noch angehender Brettspielerfinder freue ich mich sehr über diese Auszeichnung“, erklärte der 30-jährige Franzose. Der Ingenieur erfindet in seiner Freizeit Brett- und Kartenspiele. “Die Spielstrategie fiel mir zuerst ein. Den Kontext habe ich mir dann später ausgedacht – der passt ja gut zu Hamburg mit seinem Hafen und den Fischen.” Die Umsetzung übernahm er selbst. Am Computer gestaltete Noblet das Design der Karten und druckte sie anschließend auf Fotopapier aus. Lediglich beim Verfassen der Spielanleitung benötigte er Hilfe. “Vor sieben Jahren bin ich nach Hamburg gekommen, aber ich denke ab und an immer noch auf Französisch. Mit den Formulierungen hat mir meine Freundin sehr geholfen, sie ist Deutsche,” lacht er.

Wenn Antoine nicht gerade Spiele erfindet, fährt er gerne mit seinem Fahrrad durch das Viertel. Vor allem das Café Délice gefällt ihm sehr gut. Nach sieben Jahren in Eimsbüttel fühlt er sich hier zuhause und kann sich nicht vorstellen, in naher Zukunft wegzuziehen.

Spiele sind nach wie vor beliebt

Bei der Preisverleihung anwesend war Matthias Wagner, Jurymitglied und leitender Redakteur von Abacusspiele. „Die ältesten Brettspiele der Welt sind Zweipersonenspiele und diese spielerischen Duelle üben nach wie vor einen großen Reiz auf die Menschen aus“, erklärt Wagner. Die Nachfrage sei in den vergangenen Jahren gestiegen. “Manche Spiele sind strategisch anspruchsvoll, andere setzen auf Interaktion zwischen den Spielern. Da findet jeder etwas, was ihm gefällt,” meint Antoine. Er fände es schön, wenn sich die Leute wieder mehr zum Spielen träfen.

Der Spiele-Erfinder zockt selbst aus Leidenschaft. Er freue sich auf die geplante Eröffnung des neuen Spielecafés “Fuchsteufel” in der Hartwig-Hesse-Straße. “Es wäre schön, wenn die Spiele-Szene in Eimsbüttel noch weiter wächst,” hofft Antoine. Sein persönliches Lieblingsspiel ist das Strategiespiel “Keyflower”.

Wer fängt die dicksten Fische?

„Fish n’ Ships“ sei ein taktisches Kartenspiel, das mit wenig Material und Regeln viel Spannung erzeuge, lobt die Jury des Spieleerfinderpreises. Die beiden Spieler schlüpfen in die Rolle nordischer Kutterkapitäne, die auf hoher See die dicksten Fische fangen, bevor sie im Hafen gewinnbringend verkauft werden. Für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren sei das Spiel gut geeignet, erklärt Antoine.

„Wir sind begeistert von den vielen innovativen Spielideen, die uns von jungen Spiele-Erfindern aus Deutschland und den Nachbarländern zugeschickt wurden“, betont Shaun Graham, Vorsitzender des Spielwerk Hamburg e.V. „Deswegen freuen wir uns schon sehr auf den kommenden Wettbewerb, den wir in Kooperation mit dem Zoch-Verlag veranstalten werden.“ Antoines Fish n’ Ships soll nun bald verlegt werden. Die Vertragverhandlungen seien bereits im Gange. Der 30-Jährige freut sich darauf, dass sein Kartenspiel zukünftig von vielen Spieleliebhabern gespielt werden kann.

Mehr Informationen zum Spieleerfinder-Wettbewerb gibt es auf www.spielwerkhamburg.de.

Anzeige

News

19. Januar 2019

Neubau
NDR-Hochhaus in Lokstedt wird wohl abgerissen

Im November vergangenen Jahres wurde in der 14. Etage des NDR-Hochhauses in Lokstedt Asbest gefunden, das Gebäude wurde daraufhin geschlossen. Der NDR-Intendant spricht sich nun aus Kostengründen für einen Neubau ...

Fabian Hennig
18. Januar 2019

Bezirksamt
Freikartenaffäre: Bezirksamt Eimsbüttel hilft Hamburg-Nord personell aus

Nachdem nun auch die Leiterin des Bezirksamts Hamburg-Nord wegen der Rolling-Stones-Freikartenaffäre zurückgetreten ist, wurde erst einmal dem stellvertretenden Bezirksamtsleiter aus Eimsbüttel die Führung der Behörde übertragen. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 23. Januar um 19:30

Lesen ohne Atomstrom: “Der Verleger”

Giangiacomo Feltrinelli – italienischer Verleger, militanter Aktivist, Millionär. In den Fünfzigerjahren gründete er ein Verlagsimperium in Mailand – einige Jahre später die linksradikale Aktionsgruppe GAP (Gruppe der Partisanenaktion). 1972 wurde er tot ...

Vanessa Leitschuh
18. Januar 2019

Wohnraumschutzgesetz
Zwangsvermietung in der Osterstraße?

Nach abgeschlossenem Osterstraßenumbau wird voraussichtlich bald wieder gebaut. Für das Haus mit der Nummer 162 wurde vom Bezirksamt eine Genehmigung zum Abriss erteilt. Nun wurde der Eigentümer aufgefordert, die leer ...

Nele Deutschmann
17. Januar 2019

Kleiderordnung
FKK-Verbot im Meridian Spa: “So sieht also ein Shitstorm aus”

Eine neue Bekleidungsregelung im "Meridian Spa" sorgt derzeit für Diskussionen innerhalb der Mitgliederschaft. ...

Alicia Wischhusen
17. Januar 2019

Theater
Voller Körpereinsatz bei der Premiere von “Westend”

Hamburger Kammerspiele: Bei der Premiere des Stücks "Westend" floss reichlich Blut. Hauptdarsteller Benjamin Sadler verletzte sich in einem Stück, das selbst mit den Verletzungen - den seelischen - seiner Protagonisten ...

Nele Deutschmann
16. Januar 2019

Verkehrsinfrastruktur
U5-Machbarkeitsstudie: Ein Stück näher am Ziel

Der Senat hat gestern die Machbarkeitsuntersuchung der Bahnlinie U5 vorgestellt. Die Ergebnisse bilden nun die Grundlage für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. ...

Fabian Hennig
16. Januar 2019

Lokalfußball
Ehemaliges “FC St. Pauli”-Duo trainiert jetzt den “SC Victoria”

Der "SC Victoria" bekommt prominente Verstärkung: Ab sofort trainieren die ehemaligen "FC St. Pauli"-Spieler Fabian Boll und Marius Ebbers die Vicky-Fußballmannschaft. Komplettiert wird das Trainertrio durch Benjamin Kruk. ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Februar um 19:00

Malkurs: Crying Frida Kahlo

Im Cafe Artig wird es Anfang Februar bunt – Zusammen mit einer erfahrenen Künstlerin kreiert ihr eure ganz persönliche Version der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo.  Simone Haas, die selber seit vielen ...

Alicia Wischhusen
15. Januar 2019

Finanzierung
Haspa-Spende: 30.000 Euro für Eimsbüttel

Vergangene Woche war es wieder so weit: Die Haspa übergab Fördermittel an gemeinnützige Vereine. Insgesamt 30.000 Euro spendete die Hamburger Bank an Eimsbütteler Vereine. ...

Alicia Wischhusen
14. Januar 2019

Tierisches
Elefantenbaby “Santosh” mit Kokoswasser getauft

Vergangene Woche wurde über den Namen des jüngsten Elefanten im "Tierpark Hagenbeck" entschieden. Bei seiner Namensverkündung wurde er auch gleich getauft. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 26. Januar um 11:00

Indigo-Shibori-Workshop: Stoffe färben auf Japanisch

Blau, blau, blau sind alle meine Kleider… Der graue Winter ist wohl die beste Jahreszeit, um etwas Farbe in den eigenen Kleiderschrank zu bringen. Bei dem Indigo-Shibori-Workshop zaubert ihr nicht ...

Vanessa Leitschuh
Veranstaltung am 24. Januar um 19:00

Livemusik im Peter Pane mit Lea Sophie

Leckere Burger, kühle Drinks und schöne Klänge – Bei Peter Pane an der Hoheluftchaussee gibt es alles zusammen. Das Peter Pane an der Hoheluftchaussee hat nicht nur geschmacklich einiges zu bieten, ...

Eimsbütteler Nachrichten
12. Januar 2019

Schließung/Neueröffnung
“Enoteca Enzo” geht – “Jacques’ Wein-Depot” kommt

Die Filiale des Weinhändlers "Enoteca Enzo" in der Osterstraße hat zum Ende des Jahres 2018 geschlossen. Trotzdem wird sich für die Kunden nicht viel ändern. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 19. Januar um 09:30

Bootcamp an der Alster

Fitnessbegeisterte und die, die es werden wollen, aufgepasst: Ein Bootcamp an der Alster vereint Sport und Spaß. Am Samstag, den 19. Januar habt ihr die Möglichkeit, an einem Gruppentraining an ...

Alicia Wischhusen
9. Januar 2019

Sport
Was geschieht mit der Eishalle Stellingen?

Die Eishalle Stellingen ist Teil der Sportanlage Hagenbeckstraße. Die große Sportanlage bietet diversen Sportarten und -vereinen Möglichkeiten zur Entfaltung. Dennoch ist sie vor allem eins: stark sanierungsbedürftig. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Hagenbeck
Name für Elefantenkalb gesucht

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden. ...

Nele Deutschmann
8. Januar 2019

Feuerwehr
Chlorgas im Kaifu-Bad

Großeinsatz der Feuerwehr im Bäderland: In der Nacht auf Dienstag ist Chlorgas im Kaifu-Schwimmbad in Eimsbüttel ausgetreten. ...

Nele Deutschmann

Unsere Partner

Anzeige