Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Annika Demgen übergibt Lea Freist die Chefredaktion der Eimsbütteler Nachrichten.
In eigener Sache

Trainerwechsel zur Halbzeit

Halbzeit! Nicht nur für 2016, auch für die EIMSBÜTTELER NACHRICHTEN. Pause? Von wegen! Wir analysieren die erste Hälfte 2016 und besprechen die Taktik für die zweite: Neuer Look, neues Papier, neue Leitung.

Von Lea Z. Freist

Direkt nach dem Anpfiff zur ersten Halbzeit 2016 hatten wir die Vorbereitungen zu unserer dritten gedruckten Sonderausgabe, zum Thema Arbeiten  gestartet. Dabei erfuhren wir, wie unterschiedlich die Einstellung der Eimsbütteler zur Arbeit ist, dass es auch in unserem Bezirk Prostitution gibt, genauso wie Menschen, die trotz bester Voraussetzungen in die Arbeitslosigkeit geraten.

Spielverlagerung

Zum Verkaufsstart der dritten Printausgabe im März haben wir auch unsere Webseite rund erneuert. Seitdem laden unsere Artikel nicht nur schneller, ihr könnt auch mobil intuitiver navigieren und seht auf einen Blick das ganze Spektrum unserer Berichterstattung.

Die Spielverlagerung auf das Osterstraßenfest im April, auf dem wir euch dann unsere druckfrische Ausgabe, wenn nicht auf dem Silbertablett, dann doch wenigstens auf dem Tapeziertisch präsentierten, ging durch Schnee und Hagel zwar gründlich schief, aber zum Glück haben wir ja mehr als 800 Verkaufsstellen in ganz Hamburg und noch einige weitere Flohmärkte, auf denen wir euch und ihr uns treffen könnt.

Gegen Ende der ersten Hälfte von 2016 wurde es noch mal richtig brenzlich im eigenen Strafraum. Mit Hamburg Mittendrin und Wilhelmsburg Online verlassen zwei sehr wichtige Mitspieler das Feld. Wir bedauern diesen herben Verlust für die Hamburger Medienlandschaft sehr. Pressefreiheit bedeutet auch Pressevielfalt, die nicht gewährleistet ist, wenn der Lokaljournalismus einer Stadt von Boulevardmedien dominiert wird. Für uns bedeutet die Entwicklung der vergangenen Wochen, dass wir uns noch mehr anstrengen werden. Seriöse und gut recherchierte Berichterstattung im Lokalen ist notwendig – online genauso wie gedruckt.

Trainerwechsel

Direkt nach dem Abpfiff der ersten Hälfte verlässt Annika Demgen das Team. Sie ist wie keine Zweite verantwortlich für die Inhalte der EIMSBÜTTELER NACHRICHTEN und alles, wofür der EMU steht. Sie spielt ab jetzt international und bringt ein wenig Eimsbüttel nach Japan, wo sie noch diesen Monat hinziehen wird. An ihre Stelle rückt Lea Freist, die gemeinsam mit den alten Vögeln der EMU-Chefredaktion die EIMSBÜTTELER NACHRICHTEN weiterentwickeln wird. Die 25-Jährige schreibt seit langem für die EMUs und hat das letzte Halbjahr als Journalistin in Südafrika verbracht.

Lea Freist, die neue Chefredakteurin der Eimsbütteler Nachrichten
Lea Freist, die neue Chefredakteurin der Eimsbütteler Nachrichten

Zweite Halbzeit mit neuer Taktik

Nach dem Seitenwechsel geht es weiter in neuem Look, mit neuer Leitung und auf neuem Papier. Unsere nächste Printausgabe erscheint Ende Juli und wird als Magazin erscheinen. Wir beschleunigen den Turnus und werden pro Quartal ein neues Magazin herausgeben. Außerdem haben wir ein neues Stadtteilportal, in dem wir euch über Veranstaltungen, Neueröffnungen, Schließungen, Wohnungen, Jobs, Kleinanzeigen und Eimsbütteler Geschäfte informieren.

Weiterhin wird uns auch dieses Jahr der Osterstraßenumbau mit all seinen Facetten beschäftigen: Was bedeutet er für die Geschäfte? Wie schnell geht es voran? Außerdem wollen wir einen Rückblick auf lokale Flüchtlingsaktivitäten werfen und fragen uns, was sich in den letzten Jahren durch die neuen Nachbarn verändert hat.

Mehr Geschichten über die Menschen in Eimsbüttel, mehr Videoelemente und Audiostücke soll es in Zukunft geben. Wir haben viel vor – und freuen uns über eure Anmerkungen und euer Feedback.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Am Mittwoch eröffnet die Ausstellung „Blockstadt“ im ehemaligen „Karstadt Sport“-Gebäude in der Mönckebergstraße. Der Verein „EimsV“ unterstützt das Kunst-Projekt mit alten Computern und TV-Geräten.

In der aktuellen Printausgabe der Eimsbütteler Nachrichten zum Thema „Musik in Eimsbüttel“ klären unter anderem die lokalen Schallplatten-Händler die Frage: Was ist die beste Schallplatte aller Zeiten? Hier ein Vorgeschmack.

Das „Logo“ in der Grindelallee: Die Betreiber wollen es wieder öffnen. Nun muss die „Rock’n’Roll-Corona-Ampel“ noch auf Grün springen.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern