arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Fahrradstraße: Stadt reagiert auf Kritik
Fahrradstraße. Foto: Lisa Eißfeldt

Fahrradstraße: Stadt reagiert auf Kritik

Seit sie im Dezember 2014 eröffnet wurde, wird es nicht ruhig um die Fahrradstraße im Harvestehuder Weg. Kritik wurde schon kurz nach der Eröffnung laut. Die Stadt reagiert jetzt mit unterschiedlichen Maßnahmen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.
Fahrradstraße. Foto: Lisa Eißfeldt
Fahrradstraße. Foto: Lisa Eißfeldt

Mit einer Länge von 1.250 Metern beginnt die Fahrradstraße am Anglo German Club und endet an der alten Rabenstraße. In der Zukunft soll sie sich von der Krugkoppel bis zur Kennedybrücke erstrecken. Da vor dem US-Generalkonsulat aber noch Absperrungen den Weg behindern, wird dies erst 2016 möglich sein. Dann wird das Konsulat neu angemietete Räumlichkeiten in der Hafencity beziehen und die Sperrungen werden abgebaut.

Kritiker bemängelten vor allem den motorisierten Durchgangsverkehr und dessen zu hohe Geschwindigkeit. Das auf Fahrradstraßen bestehende Tempolimit von 30 km/h ist vielen Kraftfahrern nicht bekannt und sie fahren zu schnell. Außerdem sei die Fahrbahn zu eng, weil sich die Parkflächen für Autos auf der Straße befinden.

Großkontrolle in der Fahrradstraße

Weil es immer wieder zu Beinahe-Kollisionen zwischen Rad- und Autofahrern gekommen ist, hat das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit der Polizei am 19. November 2015 eine Großkontrolle im Harvestehuder Weg und im Alstervorland durchgeführt. Dadurch sollten die Verkehrsteilnehmer für die geltenden Bestimmungen sensibilisiert und so das Konfliktpotential minimiert werden. Dabei sind in zwei Stunden nur fünf Kraftfahrzeugfahrer zu schnell gefahren.

ADFC fordert zusätzliche Maßnahmen

Nach Meinung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs ADFC helfen solche Großkontrollen nur bedingt. Ein Erziehungseffekt bei den Autofahrern sei nur schwer festzustellen. Eine Ausweitung der autofreien Zonen im Innenstadtbereich wäre wesentlich effektiver als Kontrollen dieser Art. Außerdem fehlten wirksame Maßnahmen, die den Durchgangsverkehr deutlich reduzieren. Der ADFC fordert daher ein Zusatzschild “Anlieger frei”. Dies sei auch in anderen Fahrradstraßen deutschlandweit üblich.
Um Unfälle mit Toten und Verletzten im Straßenverkehr grundsätzlich zu reduzieren, setzt sich der ADFC außerdem für flächendeckende Tempo-30-Zonen im gesamten Hamburger Stadtgebiet ein. Dies würde auch den Verkehr flüssiger machen und für eine bessere Luft und weniger Lärm in der Stadt sorgen, heißt es zur Begründung.

Umbaumaßnahmen

Untersuchungen der Verkehrsbehörde haben ergeben, dass die Fahrradstraße gut angenommen wird. Trotzdem will die Stadt mit Umbaumaßnahmen im Harvestehuder Weg auf die Kritik reagieren. Diese haben bereits begonnen. Die Parkplatzmarkierungen werden entfernt und die Autos sollen zukünftig wieder parallel zur Straße auf dem Bankett parken, so dass Fahrradfahrer ungehindert auf der Straße fahren können.

Mehr Informationen zum Thema Fahrradstraße und Verkehr findet ihr auf unserer Seite.

Anzeige

News

15. Dezember 2018

Neueröffnung
“Monsieur Rémi” bringt Galettes nach Eimsbüttel

Mit der Eröffnung des kleinen Restaurants "Monsieur Rémi" haben nun bretonische Klassiker wie Galette an die Osterstraße gefunden. Ein Besuch lohnt sich. ...

Fabian Hennig
14. Dezember 2018

Schließung
Cosy Bar muss nach 18 Jahren schließen

Fast zwei Jahrzehnte gehörte die Cosy Bar zum Nachtleben Eimsbüttels. Nun bekam Betreiber Marco Scheffler überraschend die Kündigung. ...

Vanessa Leitschuh
13. Dezember 2018

Neueröffnung
“Hatari” im Eppendorfer Weg eröffnet

Seit vergangenem Donnerstag hat im Eppendorfer Weg das Hatari geöffnet. Die neue Filiale ist nun schon das vierte Restaurant seiner Art. Den schmackhaften süddeutschen Gerichten und der Schwarzwaldatmosphäre tut das ...

Fabian Hennig
13. Dezember 2018

Hamburger Sportgala
Eimsbüttel siegt beim “Sportler des Jahres”

Gleich drei der vier Auszeichnungen bei der gestrigen Hamburger Sportgala gingen an Eimsbütteler Sportler: Die Auszeichnungen für den "Sportler des Jahres", die "Mannschaft des Jahres" und der "Ehrenpreis". ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 13. Dezember um 19:00

Beer Tasting im Mr. Ape

Wer des Glühweins in der Vorweihnachtszeit schon überdrüssig ist, für den ist das Beer Tasting im Mr. Ape die perfekte Abwechslung zum abendlichen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit der BrewDog ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 21. Dezember um 21:00

Singer/Songwriter Sebó im Birdland

Rap meets Songwriting: Mit Sebó könnt ihr im Birdland einer wunderbaren Vermischung dieser beiden Musikstile lauschen. Als Special Guest ist bei diesem Auftritt Joe Welsing mit dabei.  Das Gitarrespielen hat Sebó sich ...

Fabian Hennig
11. Dezember 2018

Polizei
Mutmaßliche IS-Unterstützerin in Eimsbüttel festgenommen

Die Bundespolizei hat eine Eimsbüttelerin festgenommen, die beschuldigt wird, den IS unterstützt zu haben. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Dezember um 17:15

Märchenerzählerin am Weihnachtsmarkt Apostelkirche

Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche ist in vollem Gange, zwischen Glühweinduft und Tannenzweigen werden eure Kleinen von der Märchenerzählerin in verzauberte Welten gebracht. Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche zählt zu ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 14. Dezember um 20:00

“MusicUnited”: Musikprojekt für geflüchtete Menschen

Musik vereint. Die Sprache der Musik wird international gesprochen und vereint Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Aus diesem Grund hat das “Eidelstedter Bürgerhaus” das Projekt “MusicUnited” gegründet. Das so entstandene Ensemble tritt am ...

Alicia Wischhusen
9. Dezember 2018

Literatur
Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”

Die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald hat vor kurzem ihr neues Buch "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße" veröffentlicht - oder war es doch ihr Hund Mina? ...

Alicia Wischhusen
7. Dezember 2018

Radfahren
Lenzsiedlung: Sammelaktion für kostenloses Lastenrad

In Lokstedt sollen bald schwere Lasten einfach, umweltfreundlich und kostenlos mit einem Lastenrad transportiert werden können. Eine Initiative sammelt Spenden für die Anschaffung. ...

Nele Deutschmann
7. Dezember 2018

CDU-Parteivorsitz
CDU-Parteitag: Eimsbüttelerin Angela Merkel bekommt Nachfolgerin

Am Freitagnachmittag ging bei der CDU eine Ära zu Ende, nach 18 Jahren gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz an Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Dass Merkel in Eimsbüttel geboren wurde und ...

Fabian Hennig
7. Dezember 2018

Weltraumgrüße
Uni Hamburg: Viele Grüße aus dem Weltraum

Die Universität Hamburg hat einen Gruß aus den Weiten des Universums erhalten. Mit einer Videobotschaft richtete sich ISS-Kommandant Alexander Gerst an die Studierenden und Mitarbeiter seiner ehemaligen Universität. ...

Fabian Hennig
Anzeige
7. Dezember 2018

Stellenangebote EMU
Werkstudent im Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem vierteljährlichen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige