arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Freikartenaffäre: Bezirksamt Eimsbüttel hilft Hamburg-Nord personell aus
Ralf Staack ist seit 2012 beim Bezirksamt Eimsbüttel. Foto: Bezirksamt Eimsbüttel

Bezirksamt

Freikartenaffäre: Bezirksamt Eimsbüttel hilft Hamburg-Nord personell aus

Nachdem nun auch die Leiterin des Bezirksamts Hamburg-Nord wegen der Rolling-Stones-Freikartenaffäre zurückgetreten ist, wurde erst einmal dem stellvertretenden Bezirksamtsleiter aus Eimsbüttel die Führung der Behörde übertragen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Die Affäre um die Freikarten für das Rolling-Stones-Konzert 2017 hat nun auch das Bezirksamt Eimsbüttel erreicht – zumindest insofern, dass Eimsbüttel beim Bezirk Hamburg-Nord personell aushelfen wird.

Beide vorherigen Bezirksamtsleiter sind in die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft um die Ticketaffäre involviert. Erst war Harald Rösler Mitte vergangenen Jahres in Ruhestand gegangen, jetzt ist seine gewählte Nachfolgerin, Yvonne Nische, zurückgetreten. Bei Rösler steht der Verdacht der Bestechlichkeit im Raum.

Ralf Staack: Stellvertretender Bezirksamtsleiter Eimsbüttel

Auch wenn Nische vergangenen April zur Bezirksamtschefin gewählt wurde, wurde aufgrund der Ermittlungen das Ernennungsverfahren zunächst ausgesetzt. Gestern erklärte Nische, dass sie mit Blick auf die laufenden Ermittlungen und unter den gegenwärtigen Umständen nicht mehr zur Verfügung stehe.

Finanz- und Bezirkssenator Andreas Dressel bedauert die Entscheidung: “Ich danke Yvonne Nische für ihren Einsatz insbesondere in den letzten Wochen unter nicht ganz einfachen Rahmenbedingungen.” Die Finanzbehörde hat daraufhin entschieden, dass Ralf Staack mit der kommissarischen Bezirksamtsleitung im Bezirk Hamburg-Nord betraut wird.

Zudem sagte Dressel, dass mit der Abordnung des sehr erfahrenen und kompetenten Kollegen Staack ins Bezirksamt Nord die Handlungsfähigkeit des Bezirksamts auf der Leitungsebene weiter sichergestellt werden solle.

Ab Montag im Amt

Neben seiner Tätigkeit als stellvertretender Bezirksamtsleiter ist Staack Dezernent für die Bereiche Steuerung und Service sowie Bürgerservice in Eimsbüttel.

Der Sozialökonom wurde 1963 geboren und ist seit Ende 2012 beim Bezirksamt Eimsbüttel.

Anzeige

News

20. Juli 2019

Umwelt
“Bee Stops” für Eimsbüttel? SPD will bienenfreundliche Haltestellen

Immer mehr Bienenarten sterben. Die SPD Eimsbüttel setzt sich nun für bienenfreundliche Bushaltestellen ein. Die Idee für die sogenannten "Bee Stops" wurde erstmals in den Niederlanden umgesetzt. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Warnstreik
Kaifu-Bad geschlossen: Streik bei Bäderland

Erneut hat ver.di die Beschäftigten von Bäderland zum Warnstreik aufgerufen. Das Kaifu-Bad bleibt am Freitag ganztägig geschlossen. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Tennis
Hamburg European Open: Die Zverev-Brüder schlagen auf

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die "Hamburg European Open 2019" starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder. ...

Catharina Rudschies
18. Juli 2019

Lokstedt 67
So wird in Lokstedt nachverdichtet – Bürger können Stellung nehmen

In Lokstedt sollen durch Nachverdichtung bis zu 160 neue Wohnungen entstehen. Bürger können den Entwurf zum Bebauungsplan bis zum 26. August öffentlich einsehen und zu den Plänen Stellung beziehen. ...

Catharina Rudschies
17. Juli 2019

Hoheluft-West
Hochexplosive Säure gefunden: Polizeieinsatz im Eppendorfer Weg

Am Dienstagabend ist es im Eppendorfer Weg wegen einer hochexplosiven Flüssigkeit zu einem Gefahreneinsatz der Polizei und Feuerwehr gekommen. Straßenteile wurden gesperrt und teilweise geräumt. ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige