Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Ein 8-jähriges Mädchen wurde auf der Kieler Straße von einem Auto erfasst. Symbolfoto: Anja von Bihl
Ein Mädchen wurde auf der Kieler Straße von einem Auto erfasst. Symbolfoto: Anja von Bihl
Unfall

Kieler Straße: 8-Jährige von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall in Stellingen ist gestern Abend ein 8-jähriges Mädchen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Von Vanessa Leitschuh

Gestern Abend gegen 18:45 Uhr fuhr ein 31-jähriger Autofahrer ein junges Mädchen an, als dieses bei Grün die Kieler Straße überqueren wollte.

An der Kreuzung Kieler Straße und Wördemanns Weg lief die 8-Jährige auf die Fahrbahn, als ein Autofahrer von einem Parkplatz auf die Kieler Straße fuhr. Trotz roter Ampel bog er ab und erfasste das Mädchen.

Die 8-Jährige wurde auf die Straße geschleudert und schwer verletzt. Ein Krankenwagen brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Sie schwebt nicht in Lebensgefahr, wurde aber stationär aufgenommen.

Der 31-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die Kieler Straße war während der Unfallaufnahme stadteinwärts kurzzeitig gesperrt.

Verwandter Inhalt

Ein Textilbetrieb aus Stellingen setzt Zeichen: Neben Mützen nähen sie jetzt Schutzmasken.

Auf einer Baustelle wurde heute ein Arbeiter in einem Schacht eingeklemmt. Der Mann war bis zum Hals unter Sandmassen verschüttet. Nach über zwei Stunden befreite die Feuerwehr den Bauarbeiter: „Rettung in letzter Minute!“

Ein Prachtexemplar: Der Walrossbulle Thor wiegt 666 Kilo. Nun verlässt er Hamburg und zieht in den Zoo Pairi Daiza nach Belgien. So wird Thor auf seine Reise vorbereitet.

Während viele wegen des Coronavirus ihre Läden schließen mussten, wagt Sören Korte den Schritt in die Selbstständigkeit. Mitte April eröffnet er seine Brotmanufaktur in der Weidenallee. Dabei verfolgt er ein ungewöhnliches Konzept.

-

Eppendorfer Weg 166
20250 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen