Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto: Anja von Bihl
Die beiden Männer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Anja von Bihl
Körperverletzung

Gruppe von Jugendlichen schlägt zwei Männer zusammen

Eine Gruppe von Jugendlichen soll in der Nacht zum Samstag zwei Männer in Rotherbaum und Harvestehude angegriffen und schwer verletzt haben. Die Polizei nahm noch in derselben Nacht sieben Verdächtige fest.

Von Karoline Gebhardt

In der Nacht zum Samstag, 20. August hat die Polizei  in der Oberstraße und am Grindelberg sieben Jugendliche festgenommen. Die Gruppe soll nach Angaben der Polizei einen 30-Jährigen und einen 49-Jährigen teilweise schwer verletzt haben. Im Innocentiapark habe eine Gruppe zunächst gegen halb 2 Uhr nachts einen 30-jährigen Mann angesprochen. Sie schlugen ihm ins Gesicht, bis er zu Boden ging. Anschließend sollen die Angreifer auf ihn eingetreten haben. Bevor das Opfer mit seinen Begleiterinnen flüchten konnte, schlug einer der Jugendlichen einen Grill gegen seinen Kopf. Der Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, konnte der Mann nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Zweite Körperverletzung wenig später

Kurze Zeit später, gegen kurz vor 2 Uhr, ging ein weiterer Notruf bei der Polizei ein. Erneut soll eine Gruppe einen Mann im Bereich des Grindelbergs schwer verletzt haben. Als der 49-Jährige bereits am Boden lag, traten die Täter weiter gegen seinen Kopf. Die Angreifer ergriffen die Flucht, als Passanten den Tatort erreichten. An der U-Bahn-Station Hoheluftbrücke stellten Polizisten die Jugendlichen. Über die Verletzungen des Mannes liegen noch keine Informationen vor. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein Abgleich der Personenbeschreibungen führte nach Angaben der Polizei zu einer Übereinstimmung der beiden Gruppen. Es handelt sich demnach um dieselben Jugendlichen. Die mutmaßlichen Angreifer sollen zwischen 15 und 19 Jahre alt sein.

Warum die Gruppe die Männer angriff, war zunächst nicht klar.

Mehr Polizei-Meldungen.

Verwandter Inhalt

Am Samstag feierten zahlreiche Gäste in der Kneipe „Zwick“ eng an eng – trotz Corona-Regeln. Innensenator Grote und Bürgermeister Tschentscher verurteilten den Vorfall.

Am vergangenen Samstag hat ein unbekannter Fahrradfahrer die 62-jährige Frau vom Fahrrad gestoßen und ihre Handtasche geklaut. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Die Ida Ehre Schule in Eimsbüttel kommt gut mit den neuen Regeln im Unterricht zurecht. Doch der Aufwand ist hoch und Präsenzunterricht bleibt unersetzlich.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal Eimsbüttel retten!
Secondprimo!

Eppendorfer Weg 78
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen