Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
In der Lappenbergsallee ist ein Streit um Geld eskaliert. Foto: Anna Korf
In der Lappenbergsallee ist ein Streit um Geld eskaliert. Foto: Anna Korf
Geldstreitigkeiten

Messerangriff: Streit unter Prostituierten in der Lappenbergsallee

Am Sonntagmittag gipfelte in der Lappenbergsallee ein Streit um Geld zwischen zwei Prostituierten in einem Messerangriff. Eine der Frauen kam mit Schnittwunden an der Hand in ein Krankenhaus, die Täterin stellte sich später der Polizei.

Von Anna Korf

Gestern Mittag stritten sich zwei Prostituierte in einem Bordell in der Lappenbergsallee um Geld. Laut Angaben der Polizei Hamburg habe eine der Frauen daraufhin zu einem Küchenmesser gegriffen. Als die andere Frau ihr das Messer entwenden wollte, sei sie an der Hand verletzt worden. Die Tatwaffe stellten die Beamten sicher.

Täterin stellt sich der Polizei

Das Opfer konnte selbstständig die Polizei alarmieren. Die Täterin flüchtete, woraufhin die Polizei mit einer Großfahndung erfolglos nach ihr suchte. Die Gesuchte stellte sich später mit einem Anwalt der Polizei.

Die Beamten nahmen die Frau vorerst in Gewahrsam. Sie wurde jedoch später wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Keine schwerwiegenden Verletzungen

Das Opfer kam zur Versorgung in ein Krankenhaus. Die Schnittwunden an der Hand seien jedoch keine schwerwiegenden Verletzungen gewesen, sodass davon ausgegangen werden könne, dass die Frau das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen habe, so der Pressesprecher der Polizei.

Verwandter Inhalt

Am vergangenen Samstag hat ein unbekannter Fahrradfahrer die 62-jährige Frau vom Fahrrad gestoßen und ihre Handtasche geklaut. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

“Solidaritäts-Spatzen“ für den guten Zweck: Mit gesprühten Kunstwerken unterstützt René Scheer Eimsbütteler Unternehmen. Über 45 Vögelchen hat der Künstler bereits verschickt.

Wie gehen Eimsbütteler Läden mit den Einschränkungen durch Corona um? Wir haben uns im Viertel umgesehen und nachgefragt.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal Eimsbüttel retten!
Secondprimo!

Eppendorfer Weg 78
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen