Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto: Matthias Berger
Filmförderung

NDR: Mehr Geld für Filme aus Hamburg

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und der Norddeutsche Rundfunk haben ihre Partnerschaft verlängert. Der NDR wird in Zukunft seinen Förderungsetat um 200.000 Euro pro Jahr erhöhen.

Von Fabian Hennig

Seit 20 Jahren besteht die Partnerschaft des NDR und der FilmFörderung Hamburg – beziehungsweise der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH). Nun wurde die erstmals im August 1997 abgeschlossene Kooperationsvereinbarung erneut verlängert.

Die Kooperation konnte dabei erstmals ausgebaut werden: Ab sofort stehen der FFHSH jährlich zusätzlich 200.000 Euro an Fördergeld zur Verfügung. Damit erhöht sich der freiwillige Beitrag des Norddeutschen Rundfunks auf insgesamt 1,2 Millionen Euro pro Jahr.

Filmstadt Hamburg stärken

„Die Entscheidung des NDR ist ein wichtiges Bekenntnis zum Film im Norden, zur hiesigen Filmförderung und der Qualität ihrer Arbeit“, erklärt Kultursenator Carsten Brosda. Für die Filmförderung biete das die Möglichkeit, ihre ambitionierte Förderpolitik intensivieren zu können. Auch Maria Köpf, Geschäftsführerin der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, freut sich über den erfolgreichen Abschluss der Gespräche mit dem NDR: „Nach 20 gemeinsamen Jahren gehen wir gestärkt in die nächste Runde.“ Für sie sei die Aufstockung auch ein Bekenntnis zum Filmstandort und der hiesigen Branche.

Kay Gätgens bei der Vorstellung von Eimsbüttel 2040. Foto: Fabian Hennig

„Eimsbüttel 2040“: Der Bezirk rüstet sich für die Zukunft

Vorgestern stellte der Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Ergebnisse einer Bürgerbefragung vor, bei der Eimbütteler ihre Wünsche und Vorstellungen über die Zukunft des Bezirks äußern konnten. Herausgekommen ist ein Leitbild, das dem Bezirk als Blaupause zur Stadtentwicklung dienen soll.

Lutz Marmor, Intendant des Norddeutschen Rundfunks, erklärt, dass der NDR gemeinsam mit der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein viele erfolgreiche Projekte realisiert hätte. Darunter seien zum Beispiel die Nachwuchsreihe ‚Nordlichter‘, der preisgekrönte Fernsehfilm ‚Eine mörderische Entscheidung‘ oder aktuell die Kino-Produktion ‚Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs‘. „Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer guten Zusammenarbeit, die auch für die Zukunft gute Kino-und Fernsehfilme verspricht.“

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH unterstützt Kinofilme und außergewöhnliche Fernsehproduktionen aller Genres, vom Drehbuch über die Produktion bis zum Verleih und Vertreib.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Abaton-Kino am Grindelhof bietet ab Freitag einen eigenen Streaming-Kanal an. Jede Woche stehen den Zuschauern fünf neue Filme zur Auswahl.

Die Bewegung „Extinction Rebellion“ hat heute die Zufahrt zum NDR Lokstedt blockiert. Die Umweltaktivisten forderten eine bessere Berichterstattung zur Klimakrise.

Ostern: Osterfeuer, Eiersuchen, Brunch mit der Familie. Aufgrund des Kontaktverbots fallen sämtliche geplante Aktivitäten ins Wasser. Jetzt müssen Alternativen her. So übersteht ihr das lange Osterwochenende.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
1
Neu im Stadtteilportal
GodemannMusic

Eimsbütteler Straße 37
22769 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern