Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Anja von Bihl
Symbolfoto: Anja von Bihl
Alkohol am Steuer

Radfahrerin tritt Fußgänger und Polizei in Eimsbüttel

Eine 26-jährige Radfahrerin wurde am Mittwoch in Eimsbüttel von Beamten der Polizei nach einer Trunkenheitsfahrt, anschließender Körperverletzung sowie Beleidigung in Gewahrsam genommen.

Von Dennis Imhäuser

Die Radfahrerin ist verbotswidrig und alkoholisiert auf dem Gehweg der Armbruststraße in Richtung Rellinger Straße gefahren. Als die Radfahrerin einem Fußgänger (49) ausweichen musste, geriet die 26-Jährige ins schlingern und kam zu Fall. Durch den Sturz verletzte sie sich leicht am Finger. Auch wenn der Fußgänger nicht für den Sturz der Fahrerin verantwortlich war, wurde dieser bis zum Eintreffen der Polizei von der Radfahrerin getreten und beleidigt.

1.500 gestohlene Fahrräder suchen ihre Besitzer

Die Polizei Hamburg hat 1.500 Fahrräder in der Sporthalle Niendorf ausgestellt und sucht nach den Besitzern. Die Räder stammen aus der Razzia in Rothenburgsort Ende April. Die Polizei hatte einen Hehlerring auffliegen lassen und zahlreiche Fahrräder sichergestellt.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von 1,85 Promille. Sie wurde zwecks einer Blutprobenentnahme zum Polizeikommissariat 23 gebracht. Dort versuchte sie eine Beamtin (34) ebenfalls zu treten. Die Frau muss sich nun wegen Beleidigung, Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Fahrens unter Einfluss alkoholischer Getränke im Straßenverkehr verantworten.

Verwandter Inhalt

Die schwarz-grüne Koalition will die Grüne Welle für Radfahrer auf Eimsbüttels Straßen testen. Einem entsprechenden Antrag stimmte die Bezirksversammlung am Donnerstag zu. Kritik kommt von SPD und FDP.

Ein Unbekannter soll ein Mädchen in Eidelstedt aufgefordert haben, in sein Auto zu steigen. Weitere Fälle seien noch nicht bestätigt. Die Polizei und Schulleiter wollen eine Hysterie vermeiden.

In Eidelstedt ist es zu zwei schweren Raubüberfällen gekommen. Die Täter gaben vor, ein Mobiltelefon zu verkaufen. Ein Tatverdächtiger wurde gefasst.

Im Frühjahr 2020 soll in der Osterstraße ein Eisladen von „Luicella’s“ eröffnen. Unter anderem sind dort auch Eis-Workshops geplant.

-
Neu im Stadtteilportal
Mieterverein zu Hamburg

Hartwig-Hesse-Straße 1
20257 Hamburg