Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
In Christian Kinds Geschäft "Plattenkiste" in der Gärtnerstraße können Eimsbütteler alte T-Shirts ihrer (früheren) Lieblingsbands abgeben. Der Verein "Second Bandshirt" verkauft sie dann weiter, die Erlöse gehen vollständig an einen guten Zweck.
Eimsbütteler können in Christian Kinds "Plattenkiste" in der Gärtnerstraße alte Band-T-Shirts loswerden. Die Oberteile verkauft ein Verein weiter, das Geld wird gespendet. Foto: Robin Williamson
Solidarität

Die zweite Chance für alte Bandshirts

Viele haben alte T-Shirts ihrer (früheren) Lieblingsbands in der hintersten Ecke ihres Kleiderschranks liegen. In zwei Läden Eimsbüttels können die gespendet werden – ein Verein verkauft sie weiter und spendet den Erlös für einen guten Zweck.

Von Gast

Es gibt viele Gründe, ein T-Shirt der einstigen Lieblingsband nicht mehr zu tragen: Vielleicht, weil sich der eigene Musikgeschmack weiterentwickelt hat, die Band hingegen ihrem Stil treu blieb. Oder vielleicht auch, weil sich der eigene Bauch weiterentwickelt hat, die Klamotte aber ihrem Schnitt treu blieb und jetzt ein trauriges Dasein ganz hinten im eigenen Kleiderschrank fristet – zu eng, zu kurz und ausgewaschen. Doch das einst geliebte T-Shirt wegschmeißen? Nein, das geht zu weit. Und für die Altkleidersammlung wäre es auch zu schade.

T-Shirt-Weiterverkauf für einen guten Zweck

Einen Gnadenhof für alte Bandshirts finden die Eimsbütteler jetzt etwa in dem Schallplattengeschäft Plattenkiste in der Gärtnerstraße. Inhaber Christian Kind sammelt dort in einer Holzkiste die Oberteile für den Kölner Verein Second Bandshirt, der die T-Shirts für durchschnittlich sechs Euro weiterverkauft. Der Erlös geht zu 100 Prozent an „Organisationen, Projekte oder Aktionen, die einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

Christian Kind hat vor Monaten im Club Hafenklang einen Stand von Second Bandshirt gesehen und war sofort begeistert von der Idee. Und nur wenige Wochen später standen Vertreter des Vereins in seinem Geschäft und fragten, ob er nicht Lust hätte, für die Initiative T-Shirts zu sammeln. „Mich brauchten sie nicht zu überzeugen, ich war sofort dabei“, sagt Kind.

Viele Metal- und Punk-Shirts und einmal Tokio Hotel

Das war Anfang Juni. Und die kleine, unscheinbare Holzkiste neben dem Verkaufstresen in dem Laden füllte sich seitdem erstaunlich schnell. „Das wird sehr gut angenommen“, berichtet Kind. Er schätzt, dass insgesamt schon 200 Shirts bei ihm abgegeben worden seien, darunter auch knapp zwei Dutzend aus seinen eigenen Beständen. Einige Kleiderspenden seien sogar von Menschen gekommen, die er vorher noch nie in seinem Geschäft gesehen hat. „Das freut mich dann ganz besonders.“ Die meisten Band-T-Shirts stammen von Musikgruppen aus dem Punk- und Metalbereich, sagt Kind. „Einmal hatten wir aber auch ein Shirt von Tokio Hotel„, erinnert er sich. Das blieb allerdings bisher die Ausnahme.

Auch knapp drei Kilometer weiter westlich von der Plattenkiste können alte Bandshirts ein neues Zuhause finden: Im Friseursalon Hair Frick hat Inhaber Stefan Frick ebenfalls eine Kiste für Second Bandshirt stehen. „Einer der Organisatoren der Plattform ist Kunde bei mir, er fragte mich, ob ich Lust darauf hätte.“ Frick fand die Idee super. Wie bisher die Ausbeute gewesen ist? „Spärlich.“ Zwei T-Shirts in zwei Monaten. Doch der Wille zählt – und der ist da.

Der Verein Second Bandshirt verkauft die T-Shirts insbesondere auf Konzerten, doch wegen der Corona-Krise ist das derzeit nicht möglich. Stattdessen sind ihre Stände jetzt auf Floh- und Wochenmärkten zu finden. Ende August etwa verkaufte die Hamburger Ortsgruppe des Vereins die Kleiderspenden auf dem Flohmarkt am Else-Rauch-Platz, die gesammelten Erträge gingen dabei unter anderem an den Verein Leben im Abseits, der Aufklärungsarbeit zum Thema Obdachlosigkeit leistet und in soziale Not Geratene unterstützt.

Bei bestem Spätsommerwetter steht die Ortsgruppe Hamburg heute noch bis 16 Uhr am Eimsbütteler Else-Rauch-Platz auf dem…

Gepostet von Second Bandshirt am Sonntag, 30. August 2020

Wer selbst alte T-Shirts von Bands im Schrank hat und loswerden möchte, hat derzeit in Eimsbüttel zwei Möglichkeiten: Entweder in der Plattenkiste, Gärtnerstraße 16 oder im Hair Frick, Lappenbergsallee 41. Auch im Schanzenviertel bei nachladen. in der Sternstraße 17 steht eine Kiste für T-Shirt-Spenden.

Text: Robin Williamson

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

In Eimsbüttel haben in der Nacht zum Dienstag zwei Autos gebrannt – weitere wurden beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Seit heute Morgen kommt es in der Kieler Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen – eine Fahrspur ist teilweise gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung einer Trinkwasserleitung.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-
Neu im Stadtteilportal
Heemann

Eppendorfer Weg 159
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen