Sprayer in Eimsbüttel ergriffen
Zwei Verdächtige wurden verhaftet. Symbolfoto: Fiona Kleinert
Festnahme

Sprayer in Eimsbüttel ergriffen

Am Samstagmorgen hat die Polizei zwei mutmaßliche Sprayer festgenommen. Eine Zeugin beobachtete die Tatverdächtigen und informierte die Beamten. Ein dritter Tatverdächtiger ist flüchtig.

Am frühen Samstagmorgen um 02:49 Uhr sind in der Lutterothstraße zwei mutmaßliche Sachbeschädiger festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei hatte eine Zeugin zuvor drei Personen bemerkt, die großflächig an eine Hauswand sprayten. Sie informierte daraufhin die Polizei.

Ein Verdächtiger flüchtig

Als die Beamten vor Ort eintrafen, bemerkten sie drei Personen, die fluchtartig den Tatort verließen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf – zwei der Mäner konnten vorläufig festgenommen werden. Die dritte Person konnte unerkannt fliehen.

In der Nähe des Tatorts stellten die Beamten Spraydosen und Handschuhe sicher. Die Tatverdächtigen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen, es lagen keine Haftgründe vor.

Mehr Blaulicht & Verkehr

Emu Logo