Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

App

...

Seit dem 13. März sind Schulen und Kitas geschlossen. Mindestens ein Elternteil bleibt mit den Kindern zu Hause, die rund um die Uhr beschäftigt werden wollen. Für alle, die sich in dieser Situation befinden, haben Paul Guhl und Sebastian Simon die kostenlose App „Lagerkoller“ entwickelt.

Stellen Sie sich vor, Sie würden einem Marketing Unternehmen Ihre Patientenakte reichen. Das Unternehmen dürfte sich an den Informationen zu Ihrer Gesundheit bedienen und sie für Werbezwecke nutzen: Wie viel Sie wiegen, wie hoch Ihr Blutdruck ist, wann Sie Ihre Menstruation haben oder wie hoch Ihre Cholesterinwerte sind. Würden Sie diese Daten mit einer Werbefirma teilen wollen?

Ein Arzt des Universitätsklinikums Eppendorf hat eine App zur Selbsthilfe bei Depressionen entwickelt. Das Angebot soll Kindern und Jugendlichen helfen, die Wartezeit auf einen ambulanten Therapieplatz zu überbrücken.

"Hamburger Frauenbiografien"
Eine App schreibt Frauengeschichte

Die Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg hat eine App, die über „Hamburger Frauenbiografien“ aufklärt, entwickelt. Dadurch soll ein Blick hinter die geschichtlichen Kulissen geworfen werden und dem Wirken von Frauen gedacht werden.

Die kostenlose App „Stolpersteine Hamburg“ bietet über das Smartphone-Display einen Blick auf die Schicksale der NS-Zeit -auch in Eimsbüttel.

Am 30. August findet in Hamburg zum fünften Mal das „White Dinner“ statt. Das Riesenpicknick hat inzwischen Kultstatus erreicht und doch ist dieses Jahr vieles anders.

Der HVV hat eine App entwickelt: Fahrgäste können sich ab sofort direkt über ihr Smartphone über Verspätungen informieren.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen