Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Zweiter Weltkrieg

...

Weltkriegsfund in einer Garage am Weiher: Der Kampfmittelräumdienst hat vergangenen Samstag einen Zünder im Eimsbütteler Park gesprengt.

Am Montagmorgen wurde im Stadion Hoheluft eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Im Rahmen der kontrollierten Sprengung mussten die umliegenden Straßen gesperrt werden.

Bei Bauarbeiten in der Geschwister-Scholl-Straße wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Der Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr ist vor Ort. Der Blindgänger konnte erfolgreich entschärft werden. Im Video-Interview zeigt sich Werner Nölken, Pressesprecher der Feuerwehr Hamburg, erleichtert über den Ausgang.

Drei Jahre lang hat die Regionalhistorikerin Anke Schulz im Staatsarchiv Hamburg und anderen Archiven geforscht und Dokumente zusammengesucht. Sie belegen, wie die jüdische Familie von Salomon Bondy in Hamburg und dem damals noch nicht zur Hansestadt gehörenden Altona enteignet wurde. Im Eidelstedter Bürgerhaus legte sie am 28. April ihre Erkenntnisse dar.

Im April und Mai findet zum zweiten Mal der „Monat des Gedenkens“ in Eimsbüttel statt. Erinnert wird an die Opfer des NS-Regimes mit mehr als 60 Veranstaltungen im gesamten Bezirk. In den Kammerspielen hört ihr am Samstag jüdische Schlager. Am Sonntag könnt ihr dabei helfen, die Stolpersteine blank zu polieren. Wir geben euch einen Überblick über die Veranstaltungen.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern