Teilsperrungen der A7
Foto: Anja von Bihl
Verkehr

Teilsperrungen der A7

Hamburg A7: Ab dem 10. April kommt es zu zwei nächtlichen Teilsperrungen der Autobahn zwischen Autobahnauffahrt HH-Schnelsen-Nord und dem Autobahndreieck HH-Nordwest. Umleitungen werden ausgeschildert.

Witterungsbedingt musste die für Anfang April geplante Verkehrsumlegung auf der Bundesautobahn südlich des Tunnels Schnelsen verschoben werden. An folgenden Terminen findet nun die Umlegung des Verkehrs von der Ostseite der A7 auf die Westseite statt: Die Richtungsfahrbahn Süd zwischen der Autobahnauffahrt HH-Schnelsen-Nord (23) und dem Autobahndreieck HH-Nordwest (25) wird von Dienstag den 10. April, 22:00 Uhr, bis Mittwoch, den 11.April, 5:00 Uhr, gesperrt.

Umleitungen

Während dieser Sperrung wird der Verkehr aus Norden kommenden an der Autobahnauffahrt HH Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432) und die Holsteiner Chaussee (B4) zur Autobahnauffahrt Eidelstedt (21) umgeleitet (U40/U42).

Die Richtungsfahrbahn Nord wird am Autobahndreieck HH-Nordwest von Freitag, den 13. April, 22:00 Uhr, bis Samstag, den 14. April, 5:00 Uhr, gesperrt. Eine Umleitung über die A23 ist ausgeschildert. Diese führt den Autofahrer ab dem Autobahndreieck HH-Nordwest über die Holsteiner Chaussee (B4) auf die Autobahnauffahrt Eidelstedt wieder auf die A7 Richtung Norden.

Mehr Verkehr

Emu Logo