Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto. Foto: Ada von der Decken
Symbolfoto: Ada von der Decken
Schwerer Unfall

Autos stoßen in Lokstedt zusammen – zwei Kinder schwer verletzt

Am Sonntagabend sind bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf dem Lokstedter Steindamm fünf Menschen verletzt worden, zwei Kinder davon schwer. Ein 34-jähriger Autofahrer war nach Angaben der Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Von Lea Z. Freist

Ein 34-jähriger Raser hat für einen schweren Verkehrsunfall in Lokstedt gesorgt: Er soll nach Angaben der Polizei den Lokstedter Steindamm mit überhöhter Geschwindigkeit stadteinwärts befahren haben. Ein 39-jähriger Familienvater bemerkte den von hinten ankommenden Pkw und wollte diesem Platz machen. Der 34-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und prallte auf das Auto. Durch den Aufprall hob das Auto der vierköpfigen Familie von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb anschließend auf dem Dach liegen.

Fünf Verletzte: Mit Prellungen und Schock ins Krankenhaus

Die 39-jährigen Eltern sowie ihre beiden Kinder wurden mit Prellungen in ein Krankenhaus gebracht. Die 25-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers erlitt einen Schock.

Der 34-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Der Lokstedter Steindamm war für die Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Mehr Blaulicht.

Verwandter Inhalt

Neuzugang in Eimsbüttels Start-up-Szene: “The Closest Loop” möchte nachhaltige Alternativen zu Alltagsprodukten bieten. An den Start gehen die Gründer mit ökologischen Schwämmen aus Luffa. Sie wollen das tropische Kürbisgewächs erstmals in Deutschland anbauen und so Transportwege einsparen.

Nach Asbest im NDR-Hochhaus plant die Rundfunkanstalt ein neues Medienhaus. Im Neubau sind Fernsehen, Radio und Online unter einem Dach.

Farbige Linien können laut Ulrike Willenbrink sprechen. Wie die Eimsbütteler Künstlerin durch simple Linien zum eigenen Atelier im Langenfelder Damm kam.

Nach „Momo Ramen“ steigen Valentin Broer und Vena Steinkönig nun ins Burger Business ein: Sie kombinieren die New Yorker mit der asiatischen Küche. Wir haben mit ihnen darüber gesprochen, wie sie am liebsten essen.

-
Neu im Stadtteilportal
Reihe Schauplatz

Sillemstraße 79
20257 Hamburg