Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hagenbecks Tierpack
Tierpark Hagenbeck

Walrossnachwuchs bei Hagenbeck

Im Tierpark Hagenbeck wurde vor einigen Tagen zum dritten Mal ein Walross-Baby geboren. Mutter und Kind sind wohlauf, wurden der Öffentlichkeit aber noch nicht vorgestellt.

Von Fabian Hennig

Bereits am Sonntag, den 17. Juni 2018 erblickte ein junges Walross-Kind das Licht der Welt. Noch ist der kleine Bulle namenslos. Mutter des Kindes ist die 21-jährige Dyna, Vater ist der auch 21-jährige Bulle Odin.

Den Tierpark Hagenbeck dürfte der Nachwuchs sehr freuen, erst letztes Jahr war Walrossmädchen Loki überraschend verstorben.

Bislang nur auf Fotos

Zum Schutz von Mutter und Kind wurden beide noch nicht der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Die Erfahrungen, die wir mit den beiden ersten Walrossgeburten sammeln konnten, haben gezeigt, dass es für den Lütten notwendig ist, einige Zeit allein mit seiner Mutter in der Ruhe des Innengeheges zu verbringen.“ teilte der Tierpark mit.

Beide Walrösser seien wohlauf und würden der Öffentlichkeit vorgestellt, sobald sich die Mutter-Kind-Bindung gefestigt habe.

Die ersten Fotos vom Nachwuchs:

Neugeborener Walross-Bulle im Tierpark Hagenbeck

Im Moment ist der Kleine nur bei seiner Mutter "Dyna". Foto: Tierpark Hagenbeck
Dafür ist er die ganze Zeit bei seiner Mutter. Foto: Tierpark Hagenbeck

Walross-Erhaltung zunehmend wichtiger

Tierpark Hagenbeck ist damit ein wichtiger Schritt zur Erhaltung dieser Art gelungen. In Zeiten des Klimawandels minimiert sich die Zahl der Walrösser zunehmend.

Aufgrund der Erderwärmung kommt es immer wieder zu eisfreien Meeren. Zurückziehen kann sich das Walross dann nur aufs Land, wo sich die Walrösser auf engsten Raum zusammendrängen. Dort erdrücken sie sich dann gegenseitig.

Verwandter Inhalt

Menschen, ausgestellt und vorgeführt neben Tieren im Zoo: Was heute unmöglich scheint, etablierte Carl Hagenbeck ab 1875 in Europa. Jetzt fordert eine Petition, sein Denkmal im Tierpark zu entfernen.

Das Orang-Utan-Gehege des Tierpark Hagenbeck hat seit Sonntag, den 24. Mai einen neuen Bewohner. Affen-Weibchen Toba war bis dahin unbemerkt schwanger.

Ein Prachtexemplar: Der Walrossbulle Thor wiegt 666 Kilo. Nun verlässt er Hamburg und zieht in den Zoo Pairi Daiza nach Belgien. So wird Thor auf seine Reise vorbereitet.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen