Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die HVV-Card macht es möglich: Bargeldlos durch die Stadt. Foto: Hochbahn
Der 4er Bus fährt ab Herbst 2016 nun nicht mehr die Mönckebergstraße hinauf. Foto: Hochbahn
Hochbahn

4er-Buslinie geändert

Die Metrobuslinie 4 ist nicht mehr auf ihrer gewohnten Route durch die Mönckebergstraße unterwegs. Um in den Bereich um die Einkaufsstraße zu gelangen, wird der Umstieg in die U-Bahn oder den 5er Bus empfohlen.

Von Carolin Martz

Fahrgäste des „4er“ müssen in Zukunft auf alternative Vebindungen umsteigen, wenn sie in die Mönckebergstraße oder zum Hauptbahnhof wollen. Seit dem 11. Dezember biegt der Bus nun vor der Petrikirche Richtung HafenCity ab, anstatt wie gewohnt Richtung Hauptbahnhof zu fahren.

Grund für die Änderungen sei das starke Busaufkommen in der Mönckebergstraße, teilte Hochbahn-Pressesprecher Christoph Kreienbaum mit. Durch die Maßnahme wolle man die stark befahrene Einkaufsstraße entlasten.

Umsteigen empfohlen

Seit Dezember solle man daher an der Haltestelle „Schlump“ in die U2 steigen und bis zum Jungfernstieg oder dem Hauptbahnhof fahren. Kreienbaum empfiehlt alternativ, am Rathausmarkt in die Buslinie 5 zu wechseln, um die Mönckebergstraße hinauf zum Hauptbahnhof zu fahren. Endhaltestelle des 4er Busses ist seit Dezember die Haltestelle „Brandstwiete“ in der Hamburger Altstadt.

Über eine weitere Änderung können die Fahrgäste sich freuen: Vom Rathausmarkt in Richtung Eidelstedter Platz fährt der 4er in Zukunft bis 22 Uhr alle zehn Minuten. Damit wolle man das Univiertel abends besser anschließen, so die Hochbahn.

Verwandter Inhalt

Am Donnerstag ist es vor dem Dammtorbahnhof zu einem Busunfall mit 19 Verletzten gekommen. Die Busfahrerin musste notbremsen, weil ein PKW auf der Busspur wenden wollte.

Der Senat hat am Dienstag die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zum Schnellbahn-Ausbau im Hamburger Westen vorgestellt. Die kommende U5-Linie könnte nach diesen Vorschlägen kürzer werden als bisher angenommen. Unsicher bleibt die Anbindung am Siemersplatz.

Heute hat die Hochbahn mit Publikumsbeteiligung im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) die erste von vier zentralen Auftaktveranstaltungen durchgeführt. Auch morgen können sich interessierte Bürger im Hauptgebäude des UKE wieder mit den Verantwortlichen austauschen.

Nachhaltig spielen und lernen: In Stellingen hat die Kita „elbzwerge“ neu eröffnet. Hier sollen Kinder spielerisch ihre Umwelt entdecken und wertschätzen lernen.

-
Neu im Stadtteilportal
Kita elbzwerge

Privatweg 14a
22527 Hamburg