Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Sophia Kleiner

Ende Dezember ist der erste Kriminalroman des Eimsbütteler Autors Paul Allgäuer erschienen. Passend zum heute endenden Weltwirtschaftsforum schickt Allgäuer die Protagonisten auf eine Mission in Davos.

Eimsbüttel verliert sein einziges brasilianisches Restaurant. Die Helo Inhaberin de Souza und ihre Mutter Isabel Delfino müssen im Stellinger Weg ausziehen, haben aber schon eine Alternative gefunden.

Über Jahre passierte hier nicht viel. Seit heute kann das Teehaus „Yu Garden“ in Rotherbaum wieder als Restaurant und für Veranstaltungen genutzt werden. Erster Bürgermeister Tschentscher und der chinesische Generalkonsul sprachen bei der Wiedereröffnung.

Bei einem Unfall in Eimsbüttel fuhr ein Sprinterfahrer eine Radfahrerin rückwärts um. Die Radfahrerin erlitt eine schwere Kopfverletzung.

Hamburg sagt auf dem Neujahrsempfang der Gute Leude Fabrik: „ahoi 2020“! Wir haben Prominente aus Politik, Sport und Kunst getroffen und gefragt, auf was sie 2020 in Eimsbüttel hoffen.

Die Bushaltestelle Goebenstraße war ein jahrelanger Streitpunkt. Vor Kurzem wurde die Ersatzhaltestelle erneut verlegt. Anfang nächsten Jahres soll sich entscheiden, ob die Ersatzhaltestelle zur Dauerlösung wird.

Sie raubten in wenigen Wochen verschiedene Kioske und Lokale in Eimsbüttel aus, bedrohten Inhaber und Mitarbeiter mit Waffen. Nun hat die Polizei eine Gruppe junger Männer zu fassen bekommen.

Der Kinderladen „Zauberland“ in der Methfesselstraße hat an Heiligabend zum letzten Mal geöffnet. Inhaberin Sadiku gingen in weniger als zwei Jahren die Kunden aus.

Die Mietverträge der Künstler in der Sillemstraße laufen aus. Jetzt muss geklärt werden, ob die „Soziale Erhaltungsverordnung“ auch für Künstlerhöfe gilt. Gibt es für das „Sillemsalabim“ noch Hoffnung?