Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
"La Petite Boulangerie" eröffnet im Stellinger Weg 28. Foto: Sophia Kleiner
"La Petite Boulangerie" hat im Stellinger Weg 28 eröffnet. Foto: Sophia Kleiner
Neueröffnung

„La Petite Boulangerie“: Ein bisschen Frankreich in Eimsbüttel

Von Wochenmärkten zur eigenen Bäckerei: Halim Naim eröffnet im Stellinger Weg die „La Petite Boulangerie“. Für unsere Leser lüftet er das Geheimnis des französischen Baguettes.

Von Sophia Kleiner
Anzeige

Seit Mitte Februar können die Eimsbütteler im Stellinger Weg französisch frühstücken: Mit La Petite Boulangerie ist eine französische Bäckerei eingezogen. Es gibt Croissants, Baguettes, Quiches und Macarons, die der Inhaber und Backmeister Halim Naim frisch im Laden zubereitet.

Den Eimsbüttelern ist Naim von Wochenmärkten, unter anderem dem Isemarkt, bekannt. Ein Stammkunde vom Wochenmarkt machte ihn auf den Laden im Stellinger Weg aufmerksam: Er wollte jeden Tag französische Backwaren in Eimsbüttel kaufen können.

Eine Familie von Hobbybäckern

Naim war in verschiedenen Branchen tätig, immer wieder arbeitete er aber in der Gastronomie. Zwölf Jahre lang führte er die Taverna Kassandra in Langenhorn. Dann ging er mit französischen Backwaren auf Wochenmärkte in Hamburg. Für die Märkte habe er am Freitag und Samstag in der Regel vier Käsekuchen und rund 20 verschiedene Quiches gebacken, erzählt er stolz. Diese verkaufte er dort auf einem Dreirad mit französischer Flagge.

Inhaber Halim Naim in La Petite Boulangerie. Foto: Sophia Kleiner
Inhaber Halim Naim in der „La Petite Boulangerie“. Foto: Sophia Kleiner

Der Schritt vom Restaurantbesitzer zum Backmeister sei nicht verwunderlich gewesen, da seine Familie immer schon gerne gebacken habe, erzählt er. Naims Großvater kommt aus Frankreich. Die Rezepte wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Er selbst hat das Backen von seiner Mutter gelernt, die Rezepte aber ein bisschen abgewandelt.

Keine Teigrohlinge, Naim backt alles frisch

Bisher backte er in einem Lager. Im Stellinger Weg hat er seine beiden Öfen direkt im Laden. „Das ist wie in einer Küche“, sagt Naim, dem seine Gäste künftig beim Teigausrollen und Backen zuschauen können. Die Bäckerei ähnelt einem Café, viele Gäste bleiben sitzen.

Gebäck in La Petite Boulangerie. Foto: Sophia Kleiner
Gebäck in der „La Petite Boulangerie“. Foto: Sophia Kleiner

Zwei Aushilfen unterstützen ihn bei der Zubereitung. „Für die Quiches muss viel geschnippelt werden“, erklärt der Inhaber. Den Teig mache er aber selber. Seine beiden Mitarbeiter werden auch nach wie vor mit Backwaren auf die Wochenmärkte gehen. Auf dem Isemarkt schaut der Chef auch noch manchmal persönlich vorbei.

Das Geheimnis des französischen Baguettes

In der La Petite Boulangerie gibt es jeden Tag Croissants, Schokocroissants und Quiches. Favorit der Kunden ist die Quiche Lorraine, auf Deutsch Lothringen, die nach der Landschaft im Nordosten Frankreichs benannt ist. Wer einen besonderen Wunsch hat, kann beim Backmeister auch individuelle Bestellungen aufgeben.

  • Naim hat eine französische Bäckerei im Stellinger Weg eröffnet. Foto: Sophia Kleiner
  • Ewiger Frühling in La Petite Boulangerie. Foto: Sophia Kleiner
  • Französisches Flair in La Petite Boulangerie. Foto: Sophia Kleiner

Dieser ist besonders stolz auf seine Baguettes: Mit deutschem Weißbrot seien sie nicht vergleichbar. Das Geheimnis des französischen Baguettes sei Wasserdampf, erklärt Naim. Um ein französisches Baguette zu backen, brauche es einen Ofen, der über einen Schlauch mit einem Wasserkanister verbunden ist. Während das Baguette im Ofen ist, drückt er immer wieder einen Knopf: So sprüht er Wasser auf das Baguette. Zum einen gibt das Wasser dem Baguette eine schöne Farbe, zum anderen wird es so nicht trocken.

Naim hat dienstags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Montags ist sein Ruhetag. Am Samstag und Sonntag wird es von 10 bis 19 Uhr einen Brunch im Laden geben.

La Petite Boulangerie, Stellinger Weg 28

Aktualisiert am 3. März. Der Artikel wurde um die aktuellen Öffnungszeiten ergänzt.

Verwandter Inhalt

Die Leser des Magazins „Falstaff“ haben die „Sören Korte Brotmanufaktur“ zur beliebtesten Bäckerei Hamburgs gekürt. Dabei hat Korte seinen Laden erst vor Kurzem eröffnet.

Nach monatelangem Homeschooling gehen Hamburgs Schüler wieder in den Unterricht. Die Schulbehörde hat Infektionsschutzregeln festgelegt, Eltern machen sich Sorgen. Wie lief der erste Schultag?

Jetzt reicht’s: Die Politik geht gegen die feiernden Massen am Schulterblatt vor. Gestern hat das Bezirksamt Eimsbüttel ein Verbot für den Außer-Haus-Verkauf von Alkohol am Wochenende erlassen. Reaktionen aus dem Stadtteil.

Vom Wirtschaftsdirektor zum Restaurantbesitzer: Lars Heemann hat die halbe Welt gesehen. Jetzt ist er zurück in Eimsbüttel und hat mit dem „Heemann“ ein eigenes Restaurant eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Jaeinechterberthold

Roonstrasse 13
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen