Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Polizeiauto. Symbolfoto: Fiona Kleinert
Symbolfoto: Fiona Kleinert
Polizei

Erneuter Überfall auf Tankstelle in Eidelstedt

Am Wochenende wurde eine Tankstelle in Eidelstedt überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld und konnte unerkannt flüchten.

Von Robin Eberhardt

Eine 47-jährige Tankstellenangestellte war gerade dabei, Zeitschriften zu sortieren, als ein maskierter Täter die Tankstelle betrat, sie mit einer Pistole bedrohte und sie zum Öffnen der Kasse aufforderte.

Fahndung erfolglos

Nachdem er rund 150 Euro Bargeld erbeutet hatte, flüchtete er entlang der Pinneberger Chaussee in Richtung stadtauswärts. Die 47-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Das war nicht der erste Überfall auf die Tankstelle in der Pinneberger Chaussee in diesem Jahr, schon im März wurde sie ausgeraubt. Auch damals erbeutete der Täter rund 150 Euro in bar.

Polizeieinsatz in Eimsbüttel. Symbolfoto: Anja von Bihl

Messerattacke im Metrobus 4

In einem Bus der Linie 4 wurde heute Mittag unvermittelt eine Frau von einem Mann angegriffen und mit einem Messer verletzt. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Im Rahmen der mit zehn Streifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht gefunden werden. Er wird nach den bisherigen Erkenntnissen wie folgt beschrieben: männlich, 18 bis 25 Jahre alt und hatte kurze, dunkle Haare. Bei dem Tankstellenüberfall trug er eine beige Jacke, eine weiß-graue Hose und ein rotes Basecap.

Zeugen gesucht

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Druckfrische Geschichten über Film und Theater – jetzt im neuen „Eimsbütteler Nachrichten Magazin“.

Internationale Studierende können über die Weihnachtstage oft nicht zu ihren weit entfernten Familien reisen. Damit Weihnachten niemand allein verbringen muss, sucht das Studierendenwerk Gastgeber.

Über 2.500 Wohnungen stehen in Hamburg leer – viele davon in Eimsbüttel. Die Grüne Bezirksfraktion in Eimsbüttel will ein digitales Verfahren auf den Weg bringen, das die Erfassung von Leerstand erleichtert.

Die Gastro-Kette „Pommes Helden“ hat im Karstadt-Gebäude in der Osterstraße eine Filiale eröffnet. Die Idee: klassische Fritten mit Toppings aufwerten.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern