arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Ironman Hamburg: Straßensperrungen in Eimsbüttel
Am 28. Juli findet der Ironman Hamburg statt. Foto: Getty Images for IRONMAN

Sportevent

Ironman Hamburg: Straßensperrungen in Eimsbüttel

Am Sonntag stellen sich Sportler beim “Ironman Hamburg” erneut einem der härtesten Wettkämpfe der Welt. In Eimsbüttel kommt es deshalb zu Verkehrseinschränkungen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Am Sonntag, den 28. Juli findet zum dritten Mal der Ironman Hamburg statt. Bei dem Triathlon werden 2.500 Sportler aus 67 Nationen 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer Fahrrad fahren und anschließend einen Marathon (42,195 Kilometer) laufen. Der Ironman gehört damit zu den härtesten Wettkämpfen der Welt.

Straßensperrungen in Eimsbüttel

Durch die Sportveranstaltung wird es am Wochenende zu Einschränkungen im Verkehr kommen. Die Strecke des Ironman führt vor allem durch die Innenstadt rund um die Binnenalster und den Süden Hamburgs (Elbegebiet). Aber auch im Bezirk Eimsbüttel werden im Bereich der Außenalster Straßensperrungen erfolgen.

Betroffen sind im Bezirk die Straßen Alsterufer, Alsterterrasse, Neue Rabenstraße, Fontenay (südliche Fahrspur), Harvestehuder Weg (stadtauswärts), Krugkoppelbrücke und Fernsicht. Die Laufstrecke wird am Sonntag, den 28. Juli circa zwischen 11 und 23 Uhr für den Verkehr gesperrt sein. Rund um die Strecke werden zudem viele Halteverbotszonen eingerichtet.

Hamburger können den Bahnhof Dammtor aus Norden kommend wie üblich über die Edmund-Siemers-Allee und den Mittelweg erreichen. Aus den anderen Richtungen werden jedoch Umleitungen eingerichtet.

Keine Kanus, Ruder- und Sportboote erlaubt

Von Samstag, 16 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr wird der südliche Teil der Außenalster sowie die Binnenalster zudem für den Boots- und Schiffsverkehr gesperrt. Dazu gehören zum Beispiel auch Kanus, Ruder- und Segelboote. Freizeitsportler müssen sich somit auf den nördlichen Bereich der Außenalster beschränken.

Foto: Getty Images for IRONMAN
Foto: Getty Images for IRONMAN

“Als Veranstalter sind wir bemüht, die Beeinträchtigung für die Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren”, hieß es vom Veranstalter des Ironmans. “Trotzdem liegt es in der Natur der Sache, dass eine solche Großveranstaltung nicht gänzlich ohne verkehrliche Einschränkungen durchführbar ist.”

Hamburger können sich bei dem Veranstalter per Mail (traffic@ironman.com) oder bis Samstag, 27. Juli über das eingerichtete Verkehrsinformationstelefon (0163 – 98 74 155) über die Straßensperrungen informieren. Zudem sind viele Informationen online einsehbar. Am Renntag informiert zwischen 8 und 16 Uhr die Verkehrshotline der Polizei (040 – 428 65 65 65).

Blaualgen: Schwimmen in der Alster noch nicht sicher

Am Freitagnachmittag gab Oliver Schiek, Cheforganisator des Ironman Hamburg, nun auch bekannt, dass die Schwimmetappe des Triathlons wie geplant in der Alster stattfinden kann. Donnerstag hatte der Senat noch bekannt gegeben, dass in der Binnen- und Außenalster aufgrund der warmen Temperaturen eine Vermehrung von Blaualgen zu verzeichnen war. Zuletzt lagen die Werte stellenweise über dem Warnwert des Umweltbundesamts, aber noch deutlich unter der empfohlenen Alarmstufe, ab der Badeverbote ausgerufen werden. Von der Behörde sei nun aber grünes Licht für das Schwimmen in der Alster gegeben worden.

Im vergangenen Jahr war aufgrund zu hoher Blaualgenkonzentration das Schwimmen des Triathlons ausgefallen. Blaualgen sind eigentlich Cyanobakterien, die Toxine produzieren und bei Menschen Körperreaktionen wie Hautreizungen oder Übelkeit und Erbrechen hervorrufen können. Beim Ironman Hamburg 2018 mussten die Sportler deshalb eine weitere Laufstrecke absolvieren.

 

Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass es derzeit noch unklar ist, ob das Schwimmen stattfindet oder nicht. Der Abschnitt des Artikels wurde aktualisiert. 

Anzeige

News

16. August 2019

Sondierungsgespräche
Bezirksversammlung: Die Grünen Eimsbüttel wollen Koalition mit CDU

Die Grünen erteilen dem langjährigen Koalitionspartner SPD eine Absage und bieten der CDU Koalitionsverhandlungen an. Damit könnte auch die Zukunft des Bezirksamtschefs Kay Gätgens auf der Kippe stehen. ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 16. August um 18:00

Methfesselfest 2019 – Else-Rauch-Platz

Mitte August wird es wieder bunt auf dem Else-Rauch-Platz: Denn auch in diesem Jahr laden die freiwilligen Helfer und Initiativen zum Methfesselfest ein.  Besucher können sich auf drei Tage mit ...

Vanessa Leitschuh
15. August 2019

Nachbarschaftstreff
Das Weiße Dinner Eimsbüttel ist zurück

Nach einjähriger Pause findet im August wieder das gemeinschaftliche Picknick rund um die Apostelkirche statt. Als neuer Veranstalter lädt der Stadtteil- und Kulturverein Eimsbüttel erstmals zum Weißen Dinner ein. ...

Vanessa Leitschuh
14. August 2019

Tataufklärung
Serie von Raubüberfällen in Eimsbüttel: Täter gefasst

Nach einer Serie von Raubüberfällen in Eimsbüttel konnte die Polizei am Wochenende einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 18-Jährige wurde womöglich von zwei weiteren jungen Männern zu den Überfällen genötigt. ...

Catharina Rudschies
14. August 2019

Polizei
11 Kilogramm Marihuana: Mutmaßliche Drogendealer festgenommen

In Eimsbüttel wurden am Abend des 12. August zwei Männer festgenommen, die offensichtlich mit Drogen handelten. Die Polizei stellte elf Kilogramm Marihuana sicher. ...

Catharina Rudschies
13. August 2019

Osterstraße
Wie sieht die Zukunft der Osterstraße aus? Ein Rundgang mit Niels Annen

Am Dienstagmorgen traf sich Niels Annen, SPD-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Hamburg-Eimsbüttel, mit den Gewerbetreibenden der Osterstraße. Während des Spaziergangs wurde vor allem ein Problem von den Einzelhändlern thematisiert: "Wie können wir ...

Catharina Rudschies
12. August 2019

Straßensperrung
Veloroute: Bauarbeiten in Langenfelder Damm und Högenstraße beginnen

Ab Montag, den 19. August beginnen die Bauarbeiten auf dem Langenfelder Damm und in der Högenstraße. Grund ist der Ausbau der Veloroute 2. ...

Catharina Rudschies
10. August 2019

Geschichte
Straßennamen in Eimsbüttel: Der Schulweg

Was bedeuten die Straßennamen in Eimsbüttel? Und wie kommt es, dass eine Hauptverkehrsader ganz ohne Schule zum Schulweg wurde? Wir klären auf. ...

Vanessa Leitschuh
8. August 2019

Straßensperrung
Heußweg wieder voll gesperrt: Nacharbeiten am Kreisverkehr

Der Heußweg ist für den Autoverkehr erneut voll gesperrt. Es werden Nacharbeiten am neuen Kreisverkehr durchgeführt. ...

Catharina Rudschies
8. August 2019

Integration
Open Air Kino Eimsbüttel: Kino schafft Brücken

Am Freitag, den 9. August startet die Veranstaltungsreihe des "Open Air Kinos Eimsbüttel". FilmRaum-Inhaber Behzad Safari hat das gemeinnützige Projekt ins Leben gerufen, um alteingesessene und neu zugezogene Anwohner Eimsbüttels ...

Catharina Rudschies
Anzeige
6. August 2019

Angebot
Café Osterdeich schließt: Zwei kostenlose Heißgetränke

Im zehnten Jahr verabschiedet sich das Café Osterdeich vom Viertel und allen liebgewonnen Gästen. Das beliebte Café in der Müggenkampstraße schließt zum 11. August. In der letzte Woche öffnet das ...

Gast
6. August 2019

Polizei
Drei Raubüberfälle, ein Täter, eine Nacht

Ein unbekannter Täter hat im Bezirk Eimsbüttel in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Spielhallen und einen Kiosk überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen. ...

Catharina Rudschies
5. August 2019

Bezirksamt
Online-Befragung zum Umbau der Osterstraße

Seit dem Frühsommer untersucht das Bezirksamt Eimsbüttel, wie wirksam der Umbau der Osterstraße gewesen ist. Bis zum 25. August können Bürger online ihre Bewertung abgeben. ...

Catharina Rudschies
4. August 2019

Neueröffnung
Handgemacht, nachhaltig und abgefahren – Hej Eis

Passend zum Sommer hat in der Schwenckestraße Ende Juni die Eisdiele "Hej Eis" eröffnet. Der Inhaber setzt auf handgemachtes Eis in außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen sowie Nachhaltigkeit. ...

Catharina Rudschies
2. August 2019

Polizei
Messer-Überfall auf Obst- und Gemüseladen im Heußweg

Am Freitag, den 2. August hat ein unbekannter Täter einen Obst- und Gemüseladen im Heußweg überfallen. Der Inhaber konnte ihn mit einem Messer vertreiben. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige