Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Alster

Am Sonntag stellen sich Sportler beim „Ironman Hamburg“ erneut einem der härtesten Wettkämpfe der Welt. In Eimsbüttel kommt es deshalb zu Verkehrseinschränkungen.

In der Alster wurden am heutigen Morgen Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst sprengte das Fundstück am frühen Nachmittag.

Durch die bisher ungewöhnliche Wetterentwicklung der letzten Monate besteht nach aktueller Einschätzung der Hamburger Revierförster eine hohe Gefahr von herabstürzenden Ästen.

Um Seglern, Ruderern und Kanuten ausreichend Sicherheit zu gewährleisten, bedarf es eines Wasserrettungszentrums an der Alster. Der Wille vom Senat ist da und die Gelder stehen bereit, aber die Baugenehmigung konnte auch nach knapp zwei Jahren Planung noch nicht erteilt werden.

Am Wochenende fand der „Hamburg Wasser World Triathlon“ statt. In diesem Jahr gingen wieder rund 10.000 Teilnehmer an den Start, um sich dem weltgrößten Triathlon in Hamburg zu stellen.

Ob im Niendorfer Gehege, am Isebek-Kanal oder doch um die Alster – Eimsbütteler haben einige der schönsten Laufstrecken Hamburgs direkt vor der Tür. Wir haben sie getestet.

Über 100 Alsterschwäne verlassen nach Ende der allgemein geltenden Stallpflicht ihr Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich. Die Tiere sind am Mittwochvormittag auf die Alster zurückgekehrt.

Nach dem Mord unter der Kennedybrücke hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt. Die Ermittler hoffen auf weitere Hinweise, um mehr als vier Wochen nach dem Tötungsdelikt doch noch den Täter zu fassen.

Mord unter der Kennedybrücke
Polizei veröffentlicht Phantombild

Nach dem Mord an einem Jugendlichen unter der Kennedybrücke hat die Polizei ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Derweil gibt es weiterhin keine Bestätigung, dass es sich um einen IS-Anhänger handelt.