Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Polizei Hamburg erwischte gestern 292 Verkehrsteilnehmer, die über Rot fuhren. Symbolfoto: Henning Düsterhoff

Messerangriff in Niendorf

Am Tibarg hat die Polizei am Freitagabend einen 23-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Er hatte einen jungen Mann mit einem Messer angegriffen und am Arm verletzt.

Von Anja von Bihl

Nach Polizeiangaben hatte der 19-Jährige zusammen mit zwei anderen Personen vor einer Bäckerei am Tibarg gestanden. Ohne ersichtlichen Grund habe der 23-Jährige ihn mit einem Küchenmesser attackiert und ihm eine Schnittwunde am Unterarm zugefügt. Anschließend habe er das Messer auf das Vordach des Geschäfts geworfen und versucht zu flüchten. Beamte des Polizeikommissariats 24 hätten ihn aber vor Ort ergreifen können.

Das Opfer kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde nach Aufnahme des Falls von der Polizei wieder entlassen. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich beim LKA unter 040 4286 56 789 als Zeuge zu melden.

Verwandter Inhalt

Gleich zwei neue Stadtteilzentren sollen im Bezirk Eimsbüttel entstehen. Die Pläne für die „Neue Mitte Stellingen“ und „Niendorf 92“ werden nun in öffentlichen Ausstellungen präsentiert.

Bei der Initiative „Nachbarschaft gestalten“ konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs am Weiher.

Ein psychisch auffälliger Mann hat vergangenen Nachmittag bei einem Einsatz zwei Polizeibeamte verletzt. Als der 27-Jährige auf dem Kommissariat erneut Widerstand leistete, fixierten ihn die Beamten. Dabei erlitt er einen Herz- und Atemstillstand.

Im Frühjahr 2020 soll in der Osterstraße ein Eisladen von „Luicella’s“ eröffnen. Unter anderem sind dort auch Eis-Workshops geplant.

-
Neu im Stadtteilportal
S&S Grill

Wrangelstraße 101
20253 Hamburg