Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Polizei Hamburg erwischte gestern 292 Verkehrsteilnehmer, die über Rot fuhren. Symbolfoto: Henning Düsterhoff

Messerangriff in Niendorf

Am Tibarg hat die Polizei am Freitagabend einen 23-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Er hatte einen jungen Mann mit einem Messer angegriffen und am Arm verletzt.

Von Anja von Bihl

Nach Polizeiangaben hatte der 19-Jährige zusammen mit zwei anderen Personen vor einer Bäckerei am Tibarg gestanden. Ohne ersichtlichen Grund habe der 23-Jährige ihn mit einem Küchenmesser attackiert und ihm eine Schnittwunde am Unterarm zugefügt. Anschließend habe er das Messer auf das Vordach des Geschäfts geworfen und versucht zu flüchten. Beamte des Polizeikommissariats 24 hätten ihn aber vor Ort ergreifen können.

Das Opfer kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde nach Aufnahme des Falls von der Polizei wieder entlassen. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich beim LKA unter 040 4286 56 789 als Zeuge zu melden.

Verwandter Inhalt

Niendorf wird mobiler: Seit dieser Woche fährt ein Bürgerbus durch den Osten des Stadtteils. Das kostenlose Angebot richtet sich vor allem an Bürger, deren Mobilität eingeschränkt ist.

Hamburg hat gewählt! Die Wahllokale sind geschlossen und damit gibt es die erste Prognose zur heutigen Bürgerschaftswahl. Laut dieser wird die SPD erneut stärkste Kraft.

Am 23. Februar wird die neue Bürgerschaft gewählt. Wer will mit welchen Zielen für Eimsbüttel in das Landesparlament einziehen? Wir stellen die Spitzenkandidaten für die Wahlkreise vor.

Während viele wegen des Coronavirus ihre Läden schließen mussten, wagt Sören Korte den Schritt in die Selbstständigkeit. Mitte April eröffnet er seine Brotmanufaktur in der Weidenallee. Dabei verfolgt er ein ungewöhnliches Konzept.

-

Eppendorfer Weg 166
20250 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen