Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto Polizei Foto: Max Gilbert
Nach einem Einbruch in Lokstedt konnten die drei mutmaßlichen Täter gefasst werden. Foto: Max Gilbert
Lokstedt

Verdächtige nach Einbruch festgenommen

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Lokstedt sind die mutmaßlichen Täter gefasst. Überführt werden konnten die drei Männer durch eine detaillierte Personenbeschreibung.

Von Alisa Pflug

Die Sonderkommission „Castle“, die eigens für die Aufklärung von Einbrüchen in Hamburg gegründet wurde, hat drei mutmaßliche Einbrecher gefasst. Am vergangenen Montag sollen sie in ein Einfamilienhaus in Lokstedt eingebrochen sein. Die drei Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt.

Erfolgreiche Zeugenhilfe

Ein Nachbar hatte zum Tatzeitpunkt drei Männer im Alter von 22, 34 und 36 Jahren beobachtet, als sie das Grundstück verließen. Anschließend sollen sie in einem blauen PKW geflüchtet sein. Danach entdeckte der Zeuge im Haus seiner Nachbarin eindeutige Einbruchsspuren, kontaktierte die Polizei und gab eine detaillierte Personenbeschreibung der drei Männer ab.

Symbolfoto: Anja von Bihl

Gesucht: Hinweise zu einem Überfall in Schnelsen

Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" berichtete letzte Woche über einen Überfall in Schnelsen: Eine Rentnerin war im Juni 2016 in ihrem Haus überfallen worden. Die Polizei sucht seitdem einen wichtigen Zeugen.

Bei der Fahndung entdeckten Polizeibeamte den blauen PKW in der Nähe des U-Bahnhofes Hagenbecks Tierpark. Die Beamten überprüften die drei Insassen. Diese konnten den Täterbeschreibungen eindeutig zugeordnet werden und wurden festgenommen. Im Auto der drei Männer konnte Einsbruchswerkzeug sichergestellt werden.

Einbruch durch das Gartentor

Offenbar hatten die Einbrecher das verschlossene Gartentor und die Terrassentür aufgehebelt und sich auf diese Weise Zutritt in das Haus verschaffen. Nach ersten Ermittlungen wurde Schmuck entwendet. Weitere Ermittlungen übernehmen die Hamburger Staatsanwaltschaft und die Soko „Castle“.

Verwandter Inhalt

Grüne und CDU wollten im Eppendorfer Weg einen Straßenpark einrichten. Die Hamburger Verkehrsbehörde lehnt die Eimsbütteler Pläne ab und begründet das ausgerechnet mit dem Prestigethema der Grünen: dem Ausbau der Velo-Route. Hat der Straßenpark noch Zukunft?

Nach einer öffentlichen Fahndung haben sich drei der vier Tatverdächtigen gestellt. Sie sollen im vergangenen November zwei Männer am S-Bahnsteig in Stellingen angegriffen haben.

Im November vergangenen Jahres hatten Unbekannte zwei Männer am S-Bahnhof Stellingen angegriffen. Nun fahndet die Polizei mit Fotos und einem Video nach den Tätern.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen