Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Zwei Überfälle auf Handyläden innerhalb von zwei Wochen, darunter auch die "Mobilcom-Debitel"-Filiale in der Osterstraße. Foto: Alicia Wischhusen
Polizei

Osterstraße: Tatverdächtiger nach Überfall auf Handyladen festgenommen

Nach dem Überfall auf einen Handyladen in der Osterstraße konnte am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser soll auch für einen Überfall am Eppendorfer Baum verantwortlich sein.

Von Alicia Wischhusen

Am Donnerstagmorgen hat ein Mann das Geschäft „Mobilcom-Debitel“ in der Osterstraße überfallen und dabei mehrere Smartphones erbeutet. Einige Tage zuvor hatte es einen ähnlichen Überfall in einem Handyladen am Eppendorfer Baum gegeben. Wie gestern bekannt wurde, ist am Freitagnachmittag ein Verdächtiger festgenommen worden.

Handyverkäufer gefesselt und bedroht

Der Überfall ereignete sich am Donnerstag gegen 10 Uhr in der „Mobilcom-Debitel“-Filiale in der Osterstraße. Laut Polizeiangaben habe der Täter einen Angestellten des Handygeschäfts unter Vorwand in ein Gespräch verwickelt. Der 29-jährige Angestellte habe daraufhin einen Tresor geöffnet, um ein Handy herauszunehmen. „Der Täter war ihm unbemerkt dorthin gefolgt und bedrohte ihn plötzlich mit einer Schusswaffe“, so die Polizei.

Teile Eimsbüttels bald autofrei?

Die Grünen haben ein Pilotprojekt zum Test von autofreien Zonen in Eimsbüttel beantragt. Diese sollen die Lebensqualität aller Bürger verbessern.

Der Angestellte sei im weiteren Verlauf von dem Mann attackiert und gefesselt worden. Um unbemerkt flüchten zu können, sperrte der Täter den 29-Jährigen in eine Toilette. Dabei erbeutete er mehrere Smartphones. Der Verkäufer konnte eigenständig die Polizei alarmieren, die die Fahndung aufnahm.

41-Jähriger vorläufig festgenommen

Am Freitagmittag hat die Polizei einen 41-Jährigen Tatverdächtigen vor seiner Wohnung in Billstedt festgenommen. Als die Beamten auf den Mann trafen, hatte dieser eine Tasche mit Fesselungsmaterialien sowie einigen Smartphones bei sich. „Teilweise konnten die sichergestellten Handys den beiden Überfällen zugeordnet werden“, sagte ein Sprecher der Polizei. Außerdem befand sich in der Tasche des Verdächtigen eine Waffenattrappe. Es wurde ein Haftbefehl gegen den 41-Jährigen erlassen.

Verwandter Inhalt

In Eidelstedt ist es zu zwei schweren Raubüberfällen gekommen. Die Täter gaben vor, ein Mobiltelefon zu verkaufen. Ein Tatverdächtiger wurde gefasst.

Aufgrund des Funds einer beschädigten 1000-Pfund-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg n Schnelsen sind am Mittwochabend
500 Menschen evakuiert worden. Auch der Flughafen und die A7 wurden gesperrt.

Am Montagvormittag hat ein unbekannter Täter die „Paracelsus-Apotheke“ am Grindelberg mit einer Schusswaffe überfallen. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem geflüchteten Mann.

Mit „That’s Amore“ hat im Weidenstieg ein neues sizilianisches Restaurant eröffnet. Nach dem Abriss des Familienbetriebs „Tre Castagne“ 2015 wagen die Geschwister Chiolo einen Neuanfang in Eimsbüttel.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige