Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Kuriose Szene: Polizisten finden den festgefahrenen PKW samt Fahrer vor. Foto: Bundespolizei
Kuriose Szene: Polizisten finden den festgefahrenen PKW samt Fahrer vor. Foto: Bundespolizei Hamburg
Polizei

Betrunkener Fahrer aus gestohlenem Auto befreit

Ohne Führerschein, gestohlenes Auto und 2,9 Promille Alkohol im Blut: Die Polizei hat in Eidelstedt einen Mann aus einem festgefahrenen Auto befreit.

Von Dennis Imhäuser

Am Donnerstag hat die Bundespolizei einen alkoholisierten Mann aus seinem PKW befreit. Der Fahrer hatte während einer Trunkenheitsfahrt die Kontrolle über das Auto verloren und fuhr sich am S-Bahnhof Elbgaustraße im wahrsten Sinne des Wortes auf ein Abstellgleis. Mitarbeiter der DB-AG beobachteten den Vorgang, wie der PKW zunächst auf das gesperrte Gelände fuhr, einen Container touchierte und anschließend zwischen aufgestapelten Schienen zum Stehen kam. Das Auto war zu breit für den Durchgang zwischen den Schienenstapeln und einem Arbeitszug, der auf dem Gleis abgestellt war.

Betrunken im gestohlenen PKW

Als die unterrichtete Bundespolizei den Einsatzort erreichte, stellten die Beamten fest, dass der Fahrer offenbar stark alkoholisiert war. Den Polizisten und DB-Mitarbeitern gelang es, den Fahrer aus dem PKW zu befreien. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,93 Promille. Die Polizisten nahmen den Mann zur Ausnüchterung mit auf das Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona. Die Überprüfung der Personalien ergab, dass der Mann über keine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Diese wurde ihm aufgrund diverser Trunkenheitsfahrten in der Vergangenheit bereits entzogen. Bei der Überprüfung des PKWs stellte sich heraus, dass dieser seit dem 4.4.2017 als gestohlen gemeldet war.

Polizeiauto. Symbolfoto: Fiona Kleinert

Autofahrer bedroht Passanten mit Softairwaffe

Ein Autofahrer hat während der Fahrt mehre Passanten mit einer Softairpistole bedroht. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Waffe stellte die Polizei bei der Durchsuchung einer Gartenlaube sicher.

Nach der Ausnüchterung wurde der Mann entlassen. Die weiteren Ermittlungen wurden an die Polizei Hamburg übergeben. Gegen den Mann wird nun wegen der Trunkenheitsfahrt und des Führens eines PKWs ohne erforderliche Fahrerlaubnis ermittelt.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Nach Angaben der Polizei hat ein Mann ein Mädchen an der S-Bahn-Station Elbgaustraße rassistisch beleidigt und geschlagen. Die Polizei sucht nach dem Täter.

Am Montag kam es in Eidelstedt zu einem Unfall mit zwei Fahrradfahrern. Ein 64-Jähriger verletzte sich dabei schwer.

Polizeieinsatz nahe der S-Bahn-Station Elbgaustraße: Ein Anwohner hat zwei Männer mit einer Machete bedroht.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
HayFischerle by Caro Fischer


Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern

Winterangebot

*danach 40 € pro Jahr I Gültig bis 29.2.2024 und nur für Neukunden