Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Polizei Hamburg erwischte gestern 292 Verkehrsteilnehmer, die über Rot fuhren. Symbolfoto: Henning Düsterhoff
Symbolfoto: Henning Düsterhoff
Betäubungsmittelfund

Polizei entdeckt Cannabispflanzen in Kleiderschrank

Am Dienstagabend stieß die Polizei zufällig auf eine Hanfplantage in einer Wohnung in Niendorf. Eine Frau hatte die Polizei gerufen, weil die Wohnungstür offen stand und sie Einbrecher vermutete.

Von Fabian Hennig

Polizeibeamte haben am Dienstagabend anlässlich eines vermuteten Einbruchs eine kleine Marihuanaplantage in einer Wohnung in Niendorf entdeckt.

Eine Zeugin war im Sachsenweg auf eine offen stehende Wohnungstür aufmerksam geworden. Da sie einen Einbruch in diese Wohnung vermutete, alarmierte sie die Polizei.

Kleiderschrank als Gewächshaus

Die Beamten durchsuchten die Wohnung nach möglichen Einbrechern. Statt Einbrechern fanden sie allerdings einen mit Plastikplane, Belüftungsanlage und Lampen umgebauten Raum, in dem mehrere Cannabispflanzen zum Trocknen aufgehängt waren. Außerdem befand sich in der Wohnung ein mittels Plane, Luftbefeuchter, Ventilatoren, Lampe und Belüftungsanlage zum Gewächshaus umgebauter Kleiderschrank. Darin wuchsen ebenfalls Cannabispflanzen.

GruppenfotoAustralienmitPillerGogolinLengyel_Language on the Move

250.000 Euro für internationales Forschungsprojekt

Der Anneliese Maier-Forschungspreis geht in diesem Jahr an die Soziolinguistin Prof. Dr. Ingrid Piller. Damit wird ein neues internationales Forschungsprojekt an der Universität Hamburg ermöglicht.

Der Wohnungsinhaber kam etwas später nach Hause und wurde vorläufig festgenommen. Er hatte beim Verlassen der Wohnung die Wohnungstür offenbar nicht richtig zugezogen, sodass sie wieder aufsprang. Zu einem Einbruch war es nicht gekommen.

Die Ermittler konnten zehn Cannabissetzlinge und 23 Cannabispflanzenteile sicherstellen. Gegen den Wohnungsinhaber wurde ein Verfahren wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmitteln eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Beim Spielen mit einem Metalldetektor sind Kinder am Mittwochabend auf eine Granate gestoßen. Der Kampfmittelräumdienst rückte zur Sprengung an.

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest. Er soll für sechs Überfälle auf den Biomarkt und einen Überfall auf einen Pizza-Lieferdienst verantwortlich sein.

Am Sonntagabend erfasste eine Autofahrerin ein kleines Mädchen beim Spielen in der Hagenbeckstraße. Das Kind wurde schwer verletzt.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
Neu im Stadtteilportal
Antiquitäten Michael Klaas

Wrangelstraße 108
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern