Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Drogen

Überraschung für Polizeibeamte: In einer Wohnung in der Boßdorfstraße finden sie 1,5 Kilogramm Marihuana und eine Plantage.

Die „Kö Schanze“ zieht in die Hoheluftchaussee. Seit fast 50 Jahren werden in der Hamburger Beratungsstelle Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren betreut und beraten.

Nachdem die Polizei im Goldregenweg einen Einbruch in ein Einfamilienhaus vermutete, fanden sie statt Einbrechern 37 Kilogramm Marihuana, zwei Kilogramm Kokain und neun Gramm Amphetamine. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest.

Polizisten zogen gestern in den späten Abendstunden einen Autofahrer aus dem Verkehr, der unter Einfluss berauschender Mittel stand und dem bereits in der Vergangenheit die Fahrerlaubnis aufgrund einer anderen Verkehrsstraftat entzogen worden war.

Drogenfahnder des Landeskriminalamts haben gestern Abend einen 59-jährigen Mann wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handelns mit Betäubungsmitteln verhaftet.

Zuerst wurde ein junger Mann beim Autofahren ohne Führerschein erwischt, danach fanden die Polizeibeamten Drogen bei ihm. Zum Einsatz kam später auch ein Drogenhund.

Die Hamburger Polizei hat die Kriminalitätsstatistik für Eimsbüttel veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2017 weniger Straftaten erfasst. Es konnte weiterhin nur ein Bruchteil aller Vergehen aufgeklärt werden.

Ein säumiger Zahler wird von seinem Drogendealer erpresst und erstattet Anzeige bei der Polizei. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung kann der mutmaßliche Rauschgiftverkäufer gefasst werden.

Am Samstag hat die Polizei in einer Kleingartenparzelle in Niendorf eine Hanfplantage mit 103 Marihuana-Pflanzen sichergestellt. Die Wohnung der Beschuldigten wurde noch am selben Tag durchsucht.

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen