arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Reiss aus” in den Kinos
Guinea 2016, Ulli repariert einen abgerissenen Stoßdämpfer auf einer Bergstrecke. Foto: Reiss-aus-Team

Film

“Reiss aus” in den Kinos

Lena und Ulli haben sich ihren Traum verwirklicht, eine Auszeit genommen und sind durch Afrika gereist. Aus dem Videotagebuch der Reise ist der Film “Reiss aus” entstanden, der im März in den Kinos startet. Wir haben ihn uns in der Preview angeschaut.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Lena Wendt und Ulli Stirnat ziehen sich eher durch Gegensätze, denn Gemeinsamkeiten an. Sie: abenteuerlustig, spontan, chaotisch. Er: durchgeplant, ein wenig verkopft und ruhebedürftig.

Von diesem Spiel mit den Gegensätzen und den daraus entstehenden Problemen lebt auch der Film “Reiss aus – Zwei Menschen, zwei Jahre, ein Traum”.

Und dann kam alles anders

Kurzweilig erzählt der Film von ihrer Zeit in Afrika – von den schönen und von den weniger schönen Erlebnissen. Nach einem Burnout von Ulli wollte sich das Paar eine Auszeit nehmen. Sie kauften einen Geländewagen und Ulli baute ihn aus.

Der Plan: Mit dem Land Rover die Westküste Afrikas entlang fahren und sich danach nebst Auto nach Südamerika verschiffen lassen. Eine Weltreise wollten sie machen, die grob ein Jahr dauern sollte. “Ich hatte genaue Vorstellungen, wo ich überall hin möchte”, erzählt die Fernsehjournalistin Lena. Am Ende kam alles anders.

Preview

46.000 Kilometer haben sie zurückgelegt. Nach Südamerika sind sie nie gekommen. Und auch in Afrika legten sie nur etwa ein Drittel der vormals geplanten Strecke zurück. Aus dieser Zeit haben die beiden den Film “Reiss aus – Zwei Menschen, zwei Jahre, ein Traum” erstellt, der in den nächsten Monaten in den Kinos zu sehen sein wird.

Bei der Preview des Films im Zeise Kino stehen Lena und Ulli dem Publikum Rede und Antwort. Die interessierten Zuschauer löchern die beiden mit Fragen. Von “Wie viel Filmmaterial habt ihr gesammelt?” bis “Seid ihr heute noch ein Paar?” wird alles beantwortet. Immer wieder applaudiert das Publikum, viele zeigen sich berührt. Lena und Ulli treffen einen Nerv.

Kinostart

Der Film besticht mit beeindruckenden Bildern und einem tollen Schnitt. Viel Arbeit ist in das Projekt geflossen und das sieht man auch. Unterlegt sind die Bilder mit der Musik des Hamburger Komponisten Helge Dube und werden durch Beiträge internationaler Musik erweitert.

Am 14. März startet der Film in den Kinos. Die nächsten zwei Monate sind Lena und Ulli auf Kinotour – erneut verbringen sie ihre Tage im Auto und reisen mit ihrem Film von Stadt zu Stadt. Auch ein Buch hat Lena über ihre Zeit in Afrika geschrieben. Darin erzählt sie von all den Erlebnissen, für die im Film kein Platz mehr war.

Anzeige

News

19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 1. Mai um 11:00

1. Mai Demo des DGB in Eimsbüttel

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Eimsbüttel, wir feiern den Tag der Arbeit auf der Osterstraße und alle sind herzlich eingeladen! Am 1. Mai gehen wir zusammen auf die Straße. Für ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige