arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen SAGA baut 108 geförderte Wohnungen in Lokstedt
Am Montagmittag wurde das Richtfest in Lokstedt gefeiert. Foto: Alicia Wischhusen

Wohnungsbau

SAGA baut 108 geförderte Wohnungen in Lokstedt

Richtfest in Lokstedt: Unweit der U-Bahn-Station Hagenbecks Tierpark entstehen öffentlich geförderte Wohnungen. Das Projekt soll bezahlbaren Wohnraum in Lokstedt schaffen.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Der Rohbau des Bauprojekts an der Lokstedter Höhe steht. Zwischen der U-Bahn-Station Hagenbecks Tierpark und Julius-Vosseler-Straße werden derzeit drei- bis fünfstöckige Wohnblöcke mit 108 öffentlich geförderten Wohnungen errichtet. Am Montag, den 8. April, feierte die SAGA Unternehmensgruppe das Richtfest.

Hohe Nachfrage

Die Häuserblöcke entstehen an einer ehemaligen P+R Station, die etwa 150 Parkplätze umfasst hatte. Zeitweise wurde die Fläche auch als Flüchtlingsunterkunft genutzt – jetzt entstehen hier acht Wohngebäude. “Die hohe Wohndichte ist angemessen”, sagt der Bezirksamtsleiter Kay Gätgens. Der Stadtteil Lokstedt sei sehr nachgefragt.

So soll der Neubau einmal aussehen. Foto: KNBK Architekten

2018 wurden im Bezirk Eimsbüttel 465 Sozialwohnungen fertiggestellt. Das geht aus einer kleinen Anfrage an den Senat hervor. “Hamburg braucht Wohnungen – insbesondere öffentlich geförderte”, erklärt der Bezirksamtsleiter.

Für Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen

Der Quadratmeter im Neubau an der Lokstedter Höhe soll 6,40 Euro kosten. “Wer die Immobilienpreise kennt, weiß: Das ist mehr als günstig”, meint der SAGA-Vorstand Wilfried Wendel. Das Projekt “Lokstedter Höhe” solle bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit kleinem und mittlerem Einkommen schaffen. Auf das stadteigene Unternehmen SAGA seien 2018 über 36 Prozent der bewilligten Sozialwohnungen gefallen, heißt es von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen.

“Hamburg muss eine Stadt für alle bleiben”, machte die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Dorothee Stapelfeldt im Februar klar. “Mit unserer erfolgreichen Wohnungspolitik schaffen wir mehr bezahlbaren Wohnraum und können so langfristig den Hamburger Wohnungsmarkt entlasten”, so Stapelfeldt weiter. Seit 2011 habe man über 20.000 Sozialwohnungen im Neubau gefördert.

Anzeige

News

20. Juli 2019

Umwelt
“Bee Stops” für Eimsbüttel? SPD will bienenfreundliche Haltestellen

Immer mehr Bienenarten sterben. Die SPD Eimsbüttel setzt sich nun für bienenfreundliche Bushaltestellen ein. Die Idee für die sogenannten "Bee Stops" wurde erstmals in den Niederlanden umgesetzt. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Warnstreik
Kaifu-Bad geschlossen: Streik bei Bäderland

Erneut hat ver.di die Beschäftigten von Bäderland zum Warnstreik aufgerufen. Das Kaifu-Bad bleibt am Freitag ganztägig geschlossen. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Tennis
Hamburg European Open: Die Zverev-Brüder schlagen auf

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die "Hamburg European Open 2019" starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder. ...

Catharina Rudschies
18. Juli 2019

Lokstedt 67
So wird in Lokstedt nachverdichtet – Bürger können Stellung nehmen

In Lokstedt sollen durch Nachverdichtung bis zu 160 neue Wohnungen entstehen. Bürger können den Entwurf zum Bebauungsplan bis zum 26. August öffentlich einsehen und zu den Plänen Stellung beziehen. ...

Catharina Rudschies
17. Juli 2019

Hoheluft-West
Hochexplosive Säure gefunden: Polizeieinsatz im Eppendorfer Weg

Am Dienstagabend ist es im Eppendorfer Weg wegen einer hochexplosiven Flüssigkeit zu einem Gefahreneinsatz der Polizei und Feuerwehr gekommen. Straßenteile wurden gesperrt und teilweise geräumt. ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige