Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Weiß sich zu wehren: Polizeihund "Lary". Foto: Polizei Hamburg
Schnelsen

Polizeihund findet Einbrecher im Gebüsch

Der Polizeihund "Lary" hat in einem Gebüsch in Schnelsen einen Einbrecher aufgespürt. Der Mann soll in eine Arztpraxis an der Frohmestraße eingebrochen sein. Für den 19-Jährigen war die Festnahme schmerzhaft.

Von Matthias Berger

In der Nacht zu Donnerstag hat die Polizei einen mutmaßlichen Einbrecher in einem Gebüsch an der Straße Meddenwarf aufgespürt. Genauer gesagt war es Diensthund „Lary“, der den Tatverdächtigen in seinem Versteck stellte.

Zivilfahnder hatten in der Nacht zu Donnerstag den Alarm einer Arztpraxis gehört. Am Tatort an der Frohmestraße sahen die Ermittler zwei Männer in unterschiedliche Richtungen flüchten. Die Polizisten verfolgten einen der Tatverdächtigen, verloren ihn aber in der Straße Meddenwarf aus den Augen.

Mann tritt Hund, Hund beißt Mann

Die Beamten umstellten den Bereich und suchten mit Hilfe von „Lary“ nach dem Tatverdächtigen. Dieser hatte sich in einem Gebüsch versteckt, wo der Diensthund den Mann aufstöberte. Als der 19-Jährige nach Angaben der Polizei den polizeilichen Anweisungen nicht Folge leisten wollte und zweimal nach „Lary“ trat, biss der Hund dem Mann in den Oberschenkel und die Wade.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen in der Folge fest. Er erlitt leichte Bissverletzungen. Sein mutmaßlicher Komplize konnte dagegen unerkannt flüchten.

Ohne Beute geflüchtet

An der Arztpraxis entdeckten die Ermittler ein aufgehebeltes Fenster. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass die Täter die Praxis zwar betreten haben, wegen des Alarms jedoch ohne Beute geflüchtet sind.

Der 19-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Verwandter Inhalt

In der Nacht zum 23. Juli ist ein junger Mann in einen Supermarkt in der Kieler Straße eingebrochen. Die Polizei hat ihn dabei auf frischer Tat ertappt. Der Täter war alkoholisiert.

Bis zum 14. Juni können Bürger Anregungen und Ideen zur Mitgestaltung der Frohmestraße als Schnelsener Zentrum online einreichen. Die Themen reichen von Verkehr bis Freizeitgestaltung.

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet.

Im Frühjahr 2020 soll in der Osterstraße ein Eisladen von „Luicella’s“ eröffnen. Unter anderem sind dort auch Eis-Workshops geplant.

-
Neu im Stadtteilportal
S&S Grill

Wrangelstraße 101
20253 Hamburg