Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
So soll der Deckelpark in Schnelsen aussehen.
Eine modellhafte Darstellung vom Deckelpark Schnelsen. Foto: Moka Studio
Grünfläche

Neuer Deckelpark in Schnelsen eröffnet Ende September

Nachdem das Bezirksamt die Eröffnung des Deckelparks im Juni verschieben musste, steht nun ein neuer Termin fest: Am 25. September soll die Grünfläche über dem A7-Tunnel eröffnen.

Von Valentin Hillinger

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ist es so weit. Der Deckelpark in Schnelsen wird Ende September eröffnet. Auf einer Fläche von drei Hektar sind über dem A7-Tunnel ein Park und Kleingärten entstanden.

Anzeige

Die Anlage, die sich von der Heidlohstraße im Süden bis zur Frohmestraße im Norden erstreckt, sollte eigentlich im Juni 2022 fertiggestellt werden. Das Bezirksamt Eimsbüttel musste den Eröffnungstermin verschieben. Grund waren Verzögerungen und Probleme bei Lieferketten des Baumaterials.

Deckelpark: Neuer Treffpunkt im Quartier

Auf dem Deckelpark befinden sich neben einer mit Bäumen bepflanzten Wiese auch 42 neue Kleingartenparzellen. Die rund 350 Meter lange Anlage wird künftig Dorothea-Buck-Park heißen. Buck, die Opfer von NS-Gewalt wurde, setzte sich nach dem Zweiten Weltkrieg gegen die Stigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen ein.

Neben der Grünanlage wurde an der Frohmestraße ein neuer Quartiersplatz gebaut – und nach den Geschwistern Töllke benannt.  Der Platz soll zum neuen Treffpunkt im Viertel werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Bezirksamts. Am Deckelpark entlang führt eine neu angelegte Esplanade. Bänke und eine Boule-Bahn laden zum Verweilen ein.

Zahlen und Fakten

Insgesamt wurden auf der Fläche 150 neue Bäume und Gehölze eingesetzt. Zusätzlich pflanzte die Behörde 150.000 neue Blumen und Stauden. Die gesamte Anlage erstreckt sich über eine Länge von 560 Meter. Nach Angaben des Bezirksamts kostete der Bau rund 4,5 Millionen Euro.

Eröffnungsfeier mit Bürgermeister Tschentscher

Der erste Bürgermeister Peter Tschentscher und Bezirksamtsleiter Kay Gätgens eröffnen den Deckelpark am 25. September um 15:30 Uhr. Das Bezirksamt lädt interessierte Besucherinnen und Besucher zu einem Bürgerfest anlässlich der Einweihung ein. Von 13 bis 18 Uhr sorgt ein DJ für musikalische Unterhaltung, auch für Kinder ist ein Programm geplant.

Verschiedene Vereine wie der TuS Germania Schnelsen und das Forum Kollau stellen sich vor. Besucherinnen und Besucher können sich an Infoständen über den Bauprozess des Deckelparks informieren. Gleichzeitig findet in der Frohmestraße ein verkaufsoffener Sonntag im Rahmen des Schnelsen-Fest statt.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Eimsbüttel hat viel zu bieten: Auf dem “Made in Eimsbüttel”-Markt verkaufen Händler aus dem Stadtteil Einmaliges aus ihren Werkstätten, Ateliers und Küchen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der “Fairen Woche” statt.

Die Kundenzentren in Hamburg tragen künftig den Namen „Hamburg Service“ und sollen zentral organisiert werden. Was sich dadurch (nicht) verändert.

In Eimsbüttel soll Hamburgs erster „Pocket Park“ entstehen. Das Ziel: Einen Ruheort und Treffpunkt für die Nachbarschaft schaffen. Außerdem soll die kleine Grünfläche helfen, den Stadtteil im Sommer abzukühlen.

80 Prozent Café, 20 Prozent Bäckerei: In der Osterstraße hat das „Copenhagen Coffee Lab“ eröffnet. Neben Hafer-Cappuccino und Doppio gibt es auch dänische Backwaren.

-
Neu im Stadtteilportal
Cut in Cut out

Eppendorfer Weg 54
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern