Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.

Start-up

...

Das Eimsbütteler Start-up „Recyclehero“ veranstaltet den ersten Vintage-Markt für Endkundinnen.

In eigener Sache Anzeige
„Made in Eimsbüttel“-Markt

Gutes und Einmaliges aus Eimsbütteler Werkstätten, Ateliers, Küchen und Kellereien: Am 30. April und 1. Mai findet auf dem Schulhofgelände der Telemannschule ein bunter Markt statt.

Eimsbütteler Start-up bei „Die Höhle der Löwen“. Am Montag im TV. Was die Gründer präsentieren? Das können Sie schon jetzt lesen.

Die 72-Jährige Start-up-Gründerin Elke Jensen hat den „CityCaddy“ entwickelt, damit man stilvoll alt werden kann. Auch in der Öffentlichkeit. Und hat viel dabei gelernt, auch über alte, eitle Männer.

Dies ist eine Geschichte mit Happy End: Sie erzählt von Leidenschaft und handelt von „Sternglas“, einer Uhrenmarke aus Eimsbüttel.

Die Welt muss nachhaltiger werden, aber wie? Wir stellen lokale Unternehmen vor, die versuchen, voranzugehen. Heute: The Closest Loop. Ein Start-up aus Eimsbüttel, das Küchenschwämme in Weinbergen anbaut. Dieses Jahr gibt es einen sehr guten, sehr nachhaltigen Jahrgang.

Sie sind 19 und 21 Jahre alt und bereits Chefs ihres eigenen Unternehmens. Über zwei junge Eimsbütteler Gründer und den Mut aufzuhören – und anzufangen.

Wir wollten wissen, wie Eimsbütteler Unternehmen das Thema bewerten. Welche Maßnahmen setzen sie um, welche eher nicht? Wird New Work möglicherweise bloß als Trendwort benutzt? Wir haben zwei ganz unterschiedliche Firmen befragt.

David Klau und Andi Ebel haben sich mit Suppen selbstständig gemacht. Seitdem spielt sich ein Großteil ihrer Leben auf Bauernhöfen und in ihrer Suppenküche ab – für die beiden Eimsbütteler ein Traumberuf.

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern