Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
In Stellingen ist ein Radfahrer bei der Kollision mit einem LKW gestorben. Foto: Alicia Wischhusen
Beim Abbiegen ist ein LKW mit einem Fahrradfahrer kollidiert. Foto: Alicia Wischhusen
Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall in Stellingen – LKW überrollt Radfahrer

Heute Mittag wurde in Stellingen ein Fahrradfahrer von einem Lastkraftwagen überrollt. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen Holstenkamp und Große Bahnhofstraße. Der Fahrradfahrer erlag seinen Verletzungen an der Unfallstelle.

Von Anna Korf

Am Dienstagmittag ist ein Fahrradfahrer in Stellingen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. An der Kreuzung Holstenkamp/ Große Bahnstraße wurde der 48-jährige Mann gegen 12:30 Uhr von einem Lastkraftwagen überrollt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Details bislang ungeklärt

Der 37-jährige LKW-Fahrer erfasste den Radfahrer, als er nach rechts in die Große Bahnstraße abbiegen wollte. Weitere Details zum Unfallhergang sind laut Angaben der Polizei Hamburg bislang nicht bekannt.

Als die alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr am Unfallort eintrafen, versuchten Polizeibeamte bereits, den schwer verletzten Mann zu reanimieren.

Die Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Fahrradfahrer wiederzubeleben. Foto: Alicia Wischhusen
Die Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Fahrradfahrer wiederzubeleben. Foto: Alicia Wischhusen

LKW-Fahrer psychologisch betreut

Die Notfallsanitäter und der Notarzt mussten die Wiederbelebung nach etwa 15 Minuten abbrechen. Der Radfahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Sein Leichnam wurde mit einem Rettungswagen in das Institut für Rechtsmedizin transportiert.

Der Fahrer des LKWs wurde durch eine Notfallseelsorgerin der Feuerwehr Hamburg psychologisch betreut. Er steht unter Schock. Die Einsatzkräfte sind noch vor Ort.

Mahnwache für Verstorbenen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. Hamburg veranstaltet heute Abend um 19 Uhr eine Mahnwache für den verstorbenen Radfahrer. Am Unfallort soll für den ums Leben gekommenen Mann eine Schweigeminute abgehalten werden.

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

„Die Reichen müssen für die Krise bezahlen“: Mit dieser Forderung zieht am Samstag das Bündnis „Wer hat, der gibt“ durch Rotherbaum und Harvestehude. Unter den erwarteten 2.000 Teilnehmern rechnet die Polizei mit bis zu 300 Personen aus dem linksextremen Spektrum.

Tennisfans dürfen sich freuen: Für das traditionsreiche Profiturnier am Rothenbaum wurde die Corona-bedingte Begrenzung von 1.000 Zuschauern aufgehoben.

Im Grindelhof haben zwei Freunde den Pub „The Baby Goat“ eröffnet. Wie aus der Suche nach der besten Bar der Welt eine eigene Biermarke wurde.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen