Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
In Stellingen ist ein Radfahrer bei der Kollision mit einem LKW gestorben. Foto: Alicia Wischhusen
Beim Abbiegen ist ein LKW mit einem Fahrradfahrer kollidiert. Foto: Alicia Wischhusen
Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall in Stellingen – LKW überrollt Radfahrer

Heute Mittag wurde in Stellingen ein Fahrradfahrer von einem Lastkraftwagen überrollt. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen Holstenkamp und Große Bahnhofstraße. Der Fahrradfahrer erlag seinen Verletzungen an der Unfallstelle.

Von Anna Korf

Am Dienstagmittag ist ein Fahrradfahrer in Stellingen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. An der Kreuzung Holstenkamp/ Große Bahnstraße wurde der 48-jährige Mann gegen 12:30 Uhr von einem Lastkraftwagen überrollt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Details bislang ungeklärt

Der 37-jährige LKW-Fahrer erfasste den Radfahrer, als er nach rechts in die Große Bahnstraße abbiegen wollte. Weitere Details zum Unfallhergang sind laut Angaben der Polizei Hamburg bislang nicht bekannt.

Als die alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr am Unfallort eintrafen, versuchten Polizeibeamte bereits, den schwer verletzten Mann zu reanimieren.

Die Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Fahrradfahrer wiederzubeleben. Foto: Alicia Wischhusen
Die Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Fahrradfahrer wiederzubeleben. Foto: Alicia Wischhusen

LKW-Fahrer psychologisch betreut

Die Notfallsanitäter und der Notarzt mussten die Wiederbelebung nach etwa 15 Minuten abbrechen. Der Radfahrer erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Sein Leichnam wurde mit einem Rettungswagen in das Institut für Rechtsmedizin transportiert.

Der Fahrer des LKWs wurde durch eine Notfallseelsorgerin der Feuerwehr Hamburg psychologisch betreut. Er steht unter Schock. Die Einsatzkräfte sind noch vor Ort.

Mahnwache für Verstorbenen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. Hamburg veranstaltet heute Abend um 19 Uhr eine Mahnwache für den verstorbenen Radfahrer. Am Unfallort soll für den ums Leben gekommenen Mann eine Schweigeminute abgehalten werden.

Verwandter Inhalt

Ab 15. Oktober können Hamburger einen Zuschuss für die Anschaffung eines Lastenrads beantragen. Die Umweltbehörde setzt so ein Zeichen für einen nachhaltigeren Verkehr.

Vom 18. bis zum 20. September wird die A7 nachts streckenweise voll gesperrt.

Ein betrunkener Mann ist am Wochenende in der Schröderstiftstraße angefahren und schwer verletzt worden. Er versuchte, die Straße zu überqueren, als ihn ein Taxi erfasste.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
Lotsen.Shop

Hoheluftchaussee 29
20253 Hamburg

Anzeige
Anzeige