Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der Tweet war circa eine halbe Stunde online. Quelle: Screenshot Twitter.com
Datensicherheit

Twitter-Account der SPD Eimsbüttel für McDonalds-Werbung gekapert

"Hol dir 2 x große Pommes Frites": Am Dienstagabend wurde der Twitter-Account der SPD Eimsbüttel gekapert, um dort für die McDonalds-App Werbung zu machen. Das Kreisbüro der SPD Eimsbüttel kann sich den Burger-Tweet nicht erklären.

Von Fabian Hennig

Gestern Abend kam es auf dem Twitter-Account der SPD Eimsbüttel zu einem ungewöhnlichen Anblick. Kurz vor 18:00 Uhr wurde von dem Account eine Werbung für die McDonalds-App abgesetzt. Der Tweet war für rund eine halbe Stunde sichtbar, bevor die Zuständigen diesen löschten.

Erst vor kurzem hatte ein 20-Jähriger persönliche Daten von rund 1000 Politikern und Prominenten ins Internet gestellt und damit die Debatte um Datensicherheit angeschoben.

Bei Twitter gemeldet

Dass jemand von den Administratoren des Twitteraccounts den Tweet gepostet hat, könne ausgeschlossen werden, erklärte heute Matthias Marx, Geschäftsführer des SPD-Kreisbüros. „Wir haben den Tweet gelöscht und den Vorgang an Twitter weitergegeben“, so Marx weiter. Zudem wurde daraufhin das Passwort geändert und eine zusätzliche Zwei-Phasen-Authentifizierung aktiviert.

Zwangsvermietung in der Osterstraße?

Nach abgeschlossenem Osterstraßenumbau wird voraussichtlich bald wieder gebaut. Für das Haus mit der Nummer 162 wurde vom Bezirksamt eine Genehmigung zum Abriss erteilt. Nun wurde der Eigentümer aufgefordert, die leer stehenden Wohnungen bis zum Abriss zu vermieten.

Ob die SPD Eimsbüttel Anzeige erstatten wird, sei noch nicht geklärt, man wolle die Antwort von Twitter abwarten. Warum gerade McDonalds-Werbung gepostet wurde, kann Marx nicht nachvollziehen. Wenn der Account gehackt wurde, hätte er einen Tweet mit rechtsextremem Hintergrund erwartet.

Tweet ein „Fake“, Werbeaktion echt

McDonalds kann sich nicht erklären, wie es zu dem Werbe-Tweet gekommen ist. Auch sei kein anderer Vorfall dieser Art bekannt, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Dennoch sei das Angebot aktuell im Rahmen eines Gutscheinheftes enthalten und auch der Link zu der App-Seite sei korrekt.

Zudem teilte McDonalds mit, dass aktuell keine Werbeanzeigen auf Twitter geschaltet würden. Dass es sich deswegen um einen technischen Fehler handelt, kann damit wohl ausgeschlossen werden.

Verwandter Inhalt

Die Grünen-Politikerin Katja Husen könnte künftig das Bezirksamt Eimsbüttel leiten. Grüne und CDU haben sich auf die Kandidatin geeinigt. Ihre Wahl würde das vorzeitige Ende der Amtszeit von Kay Gätgens (SPD) bedeuten.

Immer mehr Bienenarten sterben. Die SPD Eimsbüttel setzt sich nun für bienenfreundliche Bushaltestellen ein. Die Idee für die sogenannten „Bee Stops“ wurde erstmals in den Niederlanden umgesetzt.

Bei der Initiative „Nachbarschaft gestalten“ konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs am Weiher.

Am 25. September hat in den Räumen des ehemaligen Cafés Osterdeich das „Herz und Bauch“ eröffnet. In dem Café trifft balinesische Exotik auf hamburgische Gemütlichkeit.

-
Neu im Stadtteilportal
LITTLE GLOW

Stresemannstraße 73
22769 Hamburg

Anzeige
Anzeige