Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Feuerwehr musste in Eimsbüttel und Rotherbaum gegen die Wassermassen ankämpfen. Symbolfoto: Anja von Bihl Symbolfoto: Anja von Bihl
Die Feuerwehr musste in Eimsbüttel und Rotherbaum gegen die Wassermassen ankämpfen. Symbolfoto: Anja von Bihl
Feuerwehrgroßeinsatz am Dienstag

Unwetter: Regenhöchststand in Rotherbaum

Ein schweres Unwetter zwang die Feuerwehr am Dienstagabend zu einem Dauereinsatz westlich der Außenalster. Vor allem die Wassermassen, die über Rotherbaum niederfielen, zwangen die Einsatzkräfte zum Handeln.

Von Felix Kirsch

Am Dienstagabend zwischen 18 und 22 Uhr kam es zu schweren Regenfällen und Gewittern in großen Teilen Hamburgs. Die Stadtteile westlich der Außenalster waren besonders stark betroffen. In Eimsbüttel, Altona und Rotherbaum vermeldete die Feuerwehr insgesamt 231 Einsätze im Zeitraum zwischen 18 und 22 Uhr. Vier Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die Straßen vom Wasser zu befreien und die vollgelaufenen Keller leer zu pumpen. Verletzte gab es nicht.

Wasserstandsmeldung

Hamburg Wasser gibt bekannt, dass die Niederschlagsrate in Rotherbaum am Dienstagabend punktuell so hoch war, wie es statistisch gesehen nur alle 50 Jahre vorkommt. Das Regenradar der Wasserwerke zeigte eine Niederschlagshöhe zwischen 30 und 40 Millimetern vor allem in den Stadtteilen Rotherbaum und Harvestehude.

Am Dienstagabend prasselte der Regen aus Eimsbütteler Sicht vor allem auf Rotherbaum und Harvestehude nieder. Grafik: Hamburg Wasser
Am Dienstagabend prasselte der Regen aus Eimsbütteler Sicht vor allem auf Rotherbaum und Harvestehude nieder. Grafik: Hamburg Wasser

Weitere Meldungen aus Eimsbüttel.

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Tennisfans dürfen sich freuen: Für das traditionsreiche Profiturnier am Rothenbaum wurde die Corona-bedingte Begrenzung von 1.000 Zuschauern aufgehoben.

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Im Grindelhof haben zwei Freunde den Pub „The Baby Goat“ eröffnet. Wie aus der Suche nach der besten Bar der Welt eine eigene Biermarke wurde.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen