Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Walrossmutter Polosa und das noch namenlose Junge sind wohlauf. Foto: Helge Heggblum

Zweites Walrosskalb geboren

Großer Zuchterfolg bei Hagenbeck: Am 5. Juni ist im Tierpark das zweite Walrossbaby auf die Welt gekommen. Laut Angaben des Unternehmens sind Mutter Polosa und das namenlose Jungtier wohlauf. Erst in einigen Wochen wird das Walross der Öffentlichkeit vorgestellt.

Von Vivien Valentiner

Nachdem sowohl der Tigernachwuchs als auch ein Leopardenbaby in den vergangenen Wochen nicht überlebt haben, gibt es aus dem Tierpark Hagenbeck nun wieder erfreuliche Nachrichten. Am vergangenen Freitag brachte die Walrossdame Polosa ein weibliches Kalb zur Welt.

„Muttertier und das noch namenlose Kind sind wohlauf,“ berichtet eine Sprecherin des Tierparks. Vor einem Jahr erblickte Thor, das erste jemals in Deutschland geborene Walross, ebenfalls bei Hagenbeck das Licht der Welt. Die Erfahrungen von damals hätten gezeigt, wie wichtig es für Mutter und Kind sei, einige Wochen in völliger Ruhe hinter den Kulissen zu verbringen. „Wenn sich das kleine Walross gut entwickelt hat, werden wir es der Öffentlichkeit präsentieren,“ stellt der Tierpark in Aussicht.

Dann soll das Jungtier auch einen Namen bekommen. Eine öffentliche Suche hält eine Sprecherin des Tierparks für nicht ausgeschlossen: „Natürlich machen wir uns bereits über mögliche Namen Gedanken. Vorstellbar ist aber auch, dass die Öffentlichkeit über den endgültigen Namen abstimmen kann.“

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Wenn es zwickte und zwackte, hatte Oma meist das richtige Hausmittel zur Hand. Doch welche davon helfen wirklich? Was ist wissenschaftlich belegt? Wir haben bei der Apothekerin Stephanie Mehrhoff nachgefragt.

Seit fast 75 Jahren versorgt das Team der MOPO seine Leser mit News, Reportagen, Kommentaren und Analysen zur Lage in der schönsten Stadt der Welt. Und nun, im Jubiläumsjahr, wird es eine der wohl wichtigsten Veränderungen überhaupt für das kleine und unabhängige Medienhaus geben. Die Tageszeitung wird zur WochenMOPO. Und zwar am 12. April.

Fit zu sein, setzt nicht unbedingt voraus, jeden Tag Salat zu essen. Jedoch können wir wohl mit dem, was wir essen, unsere Gene beeinflussen. Ein Gespräch mit Professor Baris Tursun über die Epigenetik.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Hallerplatz 10
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern