arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen A7-Fahrbahnsperrungen in Schnelsen
In Schnelsen hat die A7 jetzt einen Deckel drauf. Für den Zeitraum der Inbetriebnahme des umgebauten Autobahnabschnittes sind Umleitungen eingerichtet. Foto: Anja von Bihl

Autobahndeckel

A7-Fahrbahnsperrungen in Schnelsen

Der erste der insgesamt drei Deckel für die A7 feiert seine Fertigstellung. Dieses Wochenende kommt es, aufgrund der Lenkung des Verkehrs in den darunter liegenden Tunnel, zur Sperrung der A7. Entsprechende Umleitungen sind eingerichtet.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Die nächtlichen Sperrungen am Wochenende erfolgen zwischen dem Autobahndreieck HH-Nordwest und der Anschlussstelle Schnelsen-Nord. Grund hierfür ist die Einfädelung des Verkehrs in die neue Unterführung beim ersten Deckel der A7 sowie letzte Baumaßnahmen an den Lärmschutzwänden.

Dabei ist von Freitag, den 22. Juni, 21:00 Uhr bis Samstag, den 23. Juni, 7:00 Uhr die Richtungsfahrbahn Süd des umgebauten Tunnels nicht befahrbar.

Von Sonntag, den 2. Juni, 20:00 Uhr bis Montag, den 25. Juni, 5:00 Uhr früh ist die Richtungsfahrbahn Nord gesperrt.

Der Umleitungsverlauf

Stadtauswärts führt die eingerichtete Umleitung ab dem Autobahndreieck auf die Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt. Über die Holsteiner Chaussee (B4) führt die alternative Route weiter über die Oldesloer Straße (B432). Von der Bundesstraße 447 aus mündet eine weitere Umleitung auf die B432. Gebündelt verlaufen diese gemeinsam weiter über die Oldesloer Straße hin zur Anschlussstelle Schnelsen-Nord.

Stadteinwärts verläuft der Verkehr spiegelbildlich. Das heißt, ab der Anschlussstelle Schnelsen-Nord wird man über die Oldesloer Straße und dann über die Holsteiner Chaussee umgeleitet. Dort verläuft die Umleitung zuletzt über die Anschlussstelle Hamburg-Eidelstedt hin zum Autobahndreieck HH-Nordwest.

Kein Lärm mehr

Künftig kann man sich in den angrenzenden Wohngebieten einer schonenderen Geräuschkulisse erfreuen. Dieser große Vorteil äußert sich gleich doppelt, denn der hohe Lärmpegel stellte nicht nur die Motivation für den Tunnelbau dar, durch welchen Rücksicht auf die Ohren der Anwohner genommen wird. Gleichzeitig gehört nun auch der Lärm durch die damit verbundenen Bauarbeiten in Schnelsen der Vergangenheit an.

Die Maßnahmen zum Lärmschutz gingen mit der Planung zusätzlicher Fahrbahnen für den nördlichen Streckenabschnitt der A7 einher. Ein Ausbau der Fahrstreifen war schon seit Langem überfällig, da inzwischen 152.000 Fahrzeuge täglich die A7 bei Hamburg befahren. Das entspricht einem dreimal so hohen Verkehrsaufkommen, wie es noch zur Eröffnung des Autobahnabschnittes im Jahr 1970 der Fall war.

Gründe für die Deckelung

In dem nun fertig gewordenen Streckenabschnitt stehen ab diesem Wochenende den Autofahrer mehr Spuren als vorher zur Verfügung, was flüssigeren Verkehr sorgen soll; in Schnelsen durch sechs, anstatt der vorherigen vier Spuren und in Altona/Stellingen werden es acht, an Stelle der bisherigen sechs. Geplant sind insgesamt drei Autobahndeckel auf dem Streckenabschnitt der A7 bei Hamburg.

Durch die Fertigstellung des Deckels in Schnelsen, dessen Grundstein im April 2016 gelegt wurde, trägt das Vorhaben seine ersten Früchte. Im Jahr 2020 soll der nächste Deckel in Stellingen und 2025 in Altona folgen.

Mittels Deckelungen soll die Spurverbreiterung auf der A7 im Einvernehmen mit den Anwohnern stattfinden. Diese sollen den Lärm und eine damit einhergehende verminderte Lebensqualität unterbinden.

Die Deckel schaffen Fläche

Parks, Freizeitflächen und Kleingärten in einem Umfang von 23 Hektar sollen das neu entstandene Areal besiedeln. Gleichzeitig ermöglicht die erschlossene Fläche, den Bau von 3.200 neuen Wohnungen entlang der Autobahnstrecke – 700 davon in Eimsbüttel.

Anzeige

News

20. Juni 2019

Schülerwettbewerb
“Aufbruch in die Demokratie”: Stellinger Schulprojekt erhält Ehrung

Der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher ehrte Mitte Juni drei Hamburger Schulprojekte für ihr Engagement am Schülerwettbewerb "Demokratisch Handeln". Den dritten Platz belegte die Stellinger Fachschule für Sozialpädagogik "Alten Eichen". ...

Sahra Vittinghoff
19. Juni 2019

Arbeit
Streik beim NDR: Möglicher Ausfall von Radio- und Fernsehprogrammen

Am Mittwoch treten die Mitarbeiter des NDR in den Streik. Sie fordern höhere Gehälter und Honorare um sechs Prozent. Radio- und Fernsehprogramme können ausfallen. ...

Catharina Rudschies
18. Juni 2019

Pflege
Neue Pflegeausbildung: Schnelsener Albertinen Schule macht es vor

Der Fachkräftemangel in der Pflege ist ein Problem. Eine Reform der Pflegeausbildung soll daran etwas ändern. Bundesministerin Giffey und Hamburger Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks schauen sich an der Schnelsener Albertinen Schule an, ...

Catharina Rudschies
13. Juni 2019

Neueröffnung
“Kokosmädchen”: Handgestochene Tattoos im Henriettenweg

"Kokosmädchen" hat im Henriettenweg ein Tattoostudio eröffnet. Denise Pittelkow setzt auf minimalistische Motive, die sie per Hand sticht. Ihrer Meinung nach hat die "Handpoke-Technik" viele Vorteile. ...

Alicia Wischhusen
13. Juni 2019

Nachverdichtung
Stellinger Markt: Ein neues Quartier für Eimsbüttel

Am Sportplatzring in Stellingen entsteht ein neues Quartier mit Wohn- und Flaniermöglichkeiten. An dem Bauprojekt sind insgesamt vier Bauunternehmen und mehrere Architektenbüros beteiligt. 2020 soll der erste Abschnitt fertiggestellt werden. ...

Alicia Wischhusen
7. Juni 2019

Perspektivwechsel
Einen Tag im Rollstuhl mit Oliver Schmidt

Wie ist es, seinen Alltag mit dem Rollstuhl zu bewältigen? Der Eimsbütteler Oliver Schmidt hat ein Projekt ins Leben gerufen, um Menschen diese Perspektive erleben zu lassen. Unsere Autorin hat ...

Catharina Rudschies
Veranstaltung am 15. Juni um 11:00

Karl Schneider Fest

Das 1929 errichtete Eckgebäude in der Osterstraße 120 Ecke Heußweg 33 wurde von dem Architekten Karl Schneider entworfen und begründete bereits damals zusammen mit dem ebenfalls von Karl Schneider geplanten ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Tanztheater
Zwischen Individuum und Gruppe: Tanzprojekt “Emergenz” feiert Premiere

Im Rahmen des Live Art Festivals präsentiert "Kampnagel" vom 5. bis 8. Juni die Massenperformance "Emergenz" des chilenischen Choreografen Jose Vidal. Vier teilnehmende Tänzer aus Eimsbüttel erzählen, worum es geht. ...

Sahra Vittinghoff
5. Juni 2019

Sport
Spielplan der Beachvolleyball-WM 2019 steht fest

Gestern wurde der Spielplan der diesjährigen Beachvolleyball-WM ausgelost. Auch die Hamburger Sportler Laura Ludwig, Margareta Kozuch, Julius Thole und Clemens Wickler nehmen an der Weltmeisterschaft am Rothenbaum teil. ...

Alicia Wischhusen
4. Juni 2019

Neueröffnung
Herzgrün: Österreichische “Schmankerlstube” eröffnet im Heußweg

Das "Herzgrün" im Heußweg führt österreichische Feinkost. Der naturverbundene Geschäftsführer Gunnar Heydenreich ist Österreicher durch und durch. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige