Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Beide Tatverdächtigen waren bereits zuvor einschlägig in Erscheinung getreten. Foto: Fiona Kleinert
Beide Tatverdächtigen waren bereits zuvor einschlägig in Erscheinung getreten. Foto: Fiona Kleinert
Rotherbaum

Angriff mit Metallstange

Bei einem gewalttätigen Streit zwischen zwei Familien im Stadtteil Rotherbaum sind am Donnerstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Der Tatverdächtige verletzte die Beteiligten mit einer Metallstange.

Von Robin Jaede

Der Konflikt begann, der Pressemitteilung der Polizei zufolge, als zwei Autos auf dem Harvestehuder Weg hintereinander hielten. Zunächst stieg ein 43-Jähriger aus einem silbernen Kleinbus und schlug die Fensterscheibe des zweiten Fahrzeugs, ebenfalls ein Kleinbus aber in Rot, mit einer Metallstange ein. Danach griff er den 47-jährigen Fahrer des Autos an. Anschließend zog er die Beifahrerin aus dem Wagen und verletzte auch diese mit der Metallstange.

Der 25-jährige Fahrer des silbernen Wagens, aus dem der Mann mit der Metallstange ausgestiegen war, versuchte die ebenfalls 47-jährige Frau zu überfahren. Dies scheiterte jedoch. Beim Eintreffen der Polizei trug der 43-jährige Metallstangenschläger zusätzlich eine Axt. Wie und vom wem letztere eingesetzt wurde, ist aktuell jedoch unklar. Die Polizei stellte den silbernen Kleinbus sowie die vermeintlichen Tatwaffen sicher. Im roten Auto befand sich auch die 18-jährige Tochter des Paares, die unverletzt blieb.

Das geschädigte Ehepaar erlitt leichte Verletzungen. Die Frau habe einige Zähne verloren, heißt es in der Mitteilung. Der 43-Jährige Tatverdächtige wurde mit einer tiefen Schnittwunde am Arm in ein Krankenhaus eingeliefert. Er soll von dort in die Untersuchungshaft überführt werden. Die Ursache für den Streit ist noch nicht bekannt. Der Pressestelle der Polizei zufolge kannten sich die Beteiligten.

Mehr Blaulicht

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Der „eimsbuettel.shop“ ist online! SPD-Politiker Niels Annen hat ihn getestet und seine bestellte Seife direkt beim „Seifenkontor“ in der Oberstraße abgeholt.

Zwei Großveranstaltungen sorgen am Sonntag für Beeinträchtigungen im Straßenverkehr. Auch im östlichen Eimsbüttel gibt es Sperrungen.

Geht es nach der SPD, sollen in Eimsbütteler Schwimmbädern bald auch Frauen und nichtbinäre Personen oberkörperfrei schwimmen dürfen.

Im Café „Le Parisien“ an der Gärtnerstraße werden Croissants und Baguettes selbst gebacken. Neueröffnung.

-
Neu im Stadtteilportal
Antiquitäten Michael Klaas

Wrangelstraße 108
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern