Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ein Mädchen kam auf dem Weg in die Geburtsklinik auf die Welt. Foto: Margarita Ilieva
Symbolbild: Margarita Ilieva
Feuerwehr

Baby im Rettungswagen geboren

Bis zum Krankenhaus wollte das gestern geborene Mädchen nicht mehr warten. Sie kam während der Fahrt im Rettungswagen zur Welt.

Von Robin Eberhardt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr wurde gestern Abend gegen 19:30 Uhr zu einer schwangeren Frau in die Walter-Jungleib-Straße gerufen, bei der die Wehen bereits massiv eingesetzt hatten.

Die beiden Sanitäterinnen entschieden vor Ort, dass die werdende Mutter schnellstmöglich in die bereits angemeldete Geburtsklinik gebracht werden sollte.

Mutter und Kind sind wohlauf

Kurz vor Eintreffen des Rettungswagens in der Klinik war der Geburtsvorgang jedoch bereits so weit fortgeschritten, dass das Rettungsteam die Fahrt unterbrechen musste, um die Frau bei der Geburt zu unterstützen.

#Fahrradklaukarte: Das sicherste Fahrradschloss für dein Fahrrad

Welche Art von Fahrradschloss sollte man für seinen liebsten Drahtesel kaufen? In den bislang eingetragenen Nutzerdaten in unsere Fahrradklaukarte hat sich ein Schloss hervorgehoben. Denn: Es ist am wenigsten vertreten. Stiftung Warentest und der ADFC bestätigen das gute Ergebnis.

Die Geburt im Rettungswagen verlief ohne Komplikationen und die junge Frau brachte ein gesundes Mädchen zur Welt.

Nachdem Mutter und Kind abgenabelt und versorgt waren, wurde die Fahrt in die Klinik zur weiteren Versorgung anschließend fortgesetzt.

Verwandter Inhalt

Bauarbeiter haben in Schnelsen gestern eine Weltkriegsbombe entdeckt. Die A7 musste gesperrt werden.

Rettung für vier Pfoten: Die Feuerwehr hat gestern zwei Hunde aus einer Wohnung in Lokstedt befreit. Dort hatte es gebrannt.

In der Nacht zum Sonntag hat es in Lokstedt im Oddernskamp gebrannt. Die Feuerwehr befreite eine 82-jährige Frau und ihre 58-jährige Tochter aus einer Wohnung. Beide erlitten schwere Rauchvergiftungen.

Vom Wirtschaftsdirektor zum Restaurantbesitzer: Lars Heemann hat die halbe Welt gesehen. Jetzt ist er zurück in Eimsbüttel und hat mit dem „Heemann“ ein eigenes Restaurant eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Jaeinechterberthold

Roonstrasse 13
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen