Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Berufsschule Lutterothstraße liegt unweit vom Else-Rauch-Platz entfernt. Foto: Sandra Troglauer
Infektionsgeschehen

Corona-Fälle an Berufsschule in der Lutterothstraße

An der Berufsschule in der Lutterothstraße sind drei Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Schüler wurden darüber offenbar nicht informiert.

Von Alana Tongers

Zwei Schüler und ein Mitarbeiter der „Beruflichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel“ in der Lutterothstraße haben sich mit Covid-19 infiziert. Das bestätigte Schulsprecher Peter Albrecht den Eimsbütteler Nachrichten auf Nachfrage.

Anzeige

Schule bleibt geöffnet

Die Fälle seien der Behörde am 14., 15. und 24. September gemeldet worden. „Uns sind keine weiteren Maßnahmen – zum Beispiel Quarantäne – bekannt“, so Albrecht.

Der stellvertetende Schulleiter Frank Domres wollte sich nicht zu dem Infektionsgeschehen äußern. Er bestätigte aber, dass die Schule regulär geöffnet bleibe. „Aktuell gibt es keinen Grund zur Schließung“, so Domres.

An der Schule schienen die Corona-Fälle noch nicht offen kommuniziert worden zu sein. Eine Mitarbeiterin der Kantine erklärte, sie habe noch nichts von bestätigten Fällen mitbekommen. Unter den Schülern hatten sich die Infektionen zum Teil schon herumgesprochen: Sie hätten von erkrankten Klassenkameraden gehört, erzählt einer. „Es gab aber keine offizielle Info von der Schule.“

Weitere Fälle an Eimsbütteler Schulen

Auch an weiteren Schulen im Bezirk gibt es Corona-Fälle. In Schnelsen seien zwei Schüler der Julius-Leber-Schule erkrankt, bestätigte Albrecht. An der Stadtteilschule Stellingen gebe es einen Corona-Fall unter den Schülern.

Insgesamt seien in Hamburg aktuell 107 Personen „aus dem schulischen Kontext“ an 72 Schulen infiziert. „Aktuell befinden sich insgesamt 41 Klassen sowie 131 weitere Schulbeschäftigte in Quarantäne“, so Albrecht.



In eigener Sache: Wir wollen so gut wie möglich über die aktuellen Entwicklungen informieren. Dafür haben wir u.a. einen kostenlosen Newsticker für euch eingerichtet. Doch auch uns stellt die Corona-Krise vor finanzielle Herausforderungen. Über Eimsbüttel+ könnt ihr zum Fortbestand unseres journalistischen Angebots beitragen.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Plötzlich waren sie da – und alle fragen sich: warum? Seit Dezember stehen mehrere Betonklötze im Bezirk. Über die grauen Steine im grünen Eimsbüttel.

Schulwege sicherer gestalten: Das Bezirksamt Eimsbüttel will die Straßen im Schulcluster Eimsbüttel für den Fuß- und Radverkehr verbessern. Bis zum 31. Januar können Anwohner Ideen für die Umgestaltung einbringen.

Sie ist das Herzstück Eimsbüttels, die Haupteinkaufsstraße, das Zentrum, in dem sich das bunte Leben des Viertels abspielt: die Osterstraße. In diesem Jahr wird sie 160 Jahre alt. Doch wie wurde sie zu dem, was sie heute ist?

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
STIMMDICH® Hamburg

Lappenbergsallee 35
20257 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern