Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Anja von Bihl
Fahrradsituation

Entwarnung in der Gneisenaustraße

In der vergangenen Woche gab es einen Schreck für viele Bewohner der Gneisenaustraße in Hoheluft-West. Ihre Fahrräder waren mit roten Zetteln beklebt, auf denen mit dem Abtransport der Räder gedroht wurde. Aber: alles halb so schlimm.

Von Anja von Bihl
Foto: Anja von Bihl
Reichlich Fahrräder in der Gneisenaustraße. Foto: Anja von Bihl

So etwas habe es in der Anliegerstraße noch nie gegeben, meinte eine Anwohnerin. Da die Wohnhäuser in der Regel keine Kellerräume hätten, sei man gezwungen, sein Fahrrad auf dem öffentlichen Grund abzustellen. Zu Beschwerden oder Problemen mit Fußgängern sei es bislang nicht gekommen.

Bis nun das Ordnungsamt Eimsbüttel letzte Woche die Aufkleber anbrachte mit der Aufforderung, die „Fahrräder innerhalb von 14 Tagen zu entfernen, ansonsten werden sie kostenpflichtig entsorgt“. Das sorgte für Verunsicherung. Das Bezirksamt Eimsbüttel gibt uns gegenüber jedoch Entwarnung: Der rote Zettel werde angebracht, wenn die Mitarbeiter des Ordnungsamts das Fahrzeug für Schrott, also nicht mehr fahrtüchtig, halten. „Sollte der Eigentümer den Hinweis abnehmen und das Fahrrad umstellen, ist der Fall erledigt“, so Pressesprecher Elmar Schleif.

Und sollte es doch passiert sein, dass das Rad weg ist, weil man beispielsweise während der Abholaktion im Urlaub war, dann kann man sich direkt an die Stadtreinigung wenden.

Weitere Meldungen aus Hoheluft-West.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Plötzlich waren sie da – und alle fragen sich: warum? Seit Dezember stehen mehrere Betonklötze im Bezirk. Über die grauen Steine im grünen Eimsbüttel.

Der eigene Geburtstag ist für viele Kinder der Höhepunkt des Jahres. Um das Chaos zu Hause zu umgehen, kann die Geburtstagsfeier ausgelagert werden: abenteuerlich oder kreativ, drinnen oder draußen – Eimsbüttel hat ein buntes Angebot.

2022 ist fast vorbei. Zeit, einen Blick auf die vergangenen Monate zu werfen. Von einem enttäuschten Olli Schulz über einen „Beach Express“ an den Elbstrand bis zum großen Katar-Boykott – es war viel los in Eimsbüttel.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-

Schlankreye 47
20144 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern