Feines & Faires zieht aus dem Hellkamp aus
Der Laden Feines & Faires am Hellkamp. Foto: Eimsbütteler Nachrichten
Schließung

Feines & Faires zieht aus dem Hellkamp aus

Feines & Faires verlässt Eimsbüttel. Das Unternehmen wird jedoch weiterhin online und auf Märkten vertreten sein.

Mitte März war es soweit: Feines & Faires kündigte an, Eimsbüttel zu verlassen. Zwei Wochen später blieben dann die Türen zu. Doch das ist kein Abschied für immer. Der Laden wird weiterhin online und auf Märkten vertreten sein.

Seit zwei Jahren betreibt Daniela Voß am Hellkamp 60 den Laden Feines & Faires. Kleidungsstücke für Groß und Klein findet man dort genauso wie handgefertigte Accessoires. Alle angebotenen Waren sind entweder aus fairem Handel oder handgemacht in Deutschland und in nordisch-maritimen Design gehalten.

Doch das Konzept Nachhaltigkeit wird weiter gedacht. Aus alten Vinylschallplatten werden Notizbücher, aus Geldsäcken der Deutschen Bundesbank Türstopper und Handyhüllen, aus Kitesegeln und Reissäcken stilvolle Taschen. Das Ladengeschäft am Hellkamp wird nun geschlossen. Der Online-Shop bleibt aber weiterhin geöffnet.

Mehr Wirtschaft

Emu Logo