Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Eigentümer des Karstadt-Gebäudes äußerten sich zur Zukunft des Hauses nicht. Foto: Rainer Wiemers
Die Eigentümer des Karstadt-Gebäudes äußerten sich zur Zukunft des Hauses nicht. Foto: Rainer Wiemers
Kaufhaus

Karstadt in der Osterstraße: Zukunft ungewiss

„Galeria Karstadt Kaufhof“ befindet sich im Schutzschirmverfahren. Mehrere Filialen sollen schließen. Jetzt wird spekuliert, was das für Karstadt in der Osterstraße bedeutet.

Von Julia Haas

Schließt die Karstadt-Filiale in der Osterstraße? Bleibt in Hamburg nur der Standort in der Mönckebergstraße erhalten? Aktuell ranken sich verschiedene Gerüchte um die Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof.

Anzeige

Konsumflaute, Inflation, Pandemie: Ende Oktober hat der Warenhauskonzern ein Schutzschirmverfahren beantragt hat. Wie es nun weitergeht, ist unklar.

Welche Filialen sind betroffen?

Sicher ist wohl: Ein Drittel der 131 Standorte in 97 deutschen Städten soll schließen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend und berufen sich dabei auf den Galeria-Chef Miguel Müllenbach. Welche Standorte konkret betroffen sind, steht bislang nicht fest, wie die Galeria-Unternehmenskommunikation auf Anfrage der Eimsbütteler Nachrichten bestätigte.

Für die Eimsbütteler Karstadt-Filiale heißt das: Es ist bisher weder ihr endgültiges Aus besiegelt, noch hat sie eine Bestandsgarantie. 

Entscheidung im Januar

Die Kaufhauskette wolle zeitnah in die Gespräche mit den Vermietern der Gebäude, in denen die Filialen zu finden sind, gehen, so die Galeria-Unternehmenskommunikation. Neben der Miete selbst soll es dabei auch um Fragen der energetischen Sanierungen sowie um Modernisierungs- und Baumaßnahmen gehen. „Ob ein Standort erhalten bleiben kann, wird auch stark von diesen Gesprächen abhängig sein.“

Im Laufe des Januars rechnet das Unternehmen mit Klarheit. Dann dürfte auch das Schicksal von Karstadt in der Osterstraße feststehen.

Spekulationen um Karstadt

Das Karstadt-Gebäude in der Osterstraße gehört seit Anfang 2022 drei Eigentümern: den Bauunternehmen Otto Wulff und wph Wohnbau und Projektentwicklung sowie der Imvest Gruppe, einem Bauprojektentwickler.

Im Januar gaben die Besitzer an, dass der Mietvertrag mit Galeria bis 2026 läuft und bis 2036 verlängert werden kann. Aus den aktuellen Spekulationen wollen sich die Eigentümer heraushalten. „Die Zukunft der Karstadt-Häuser liegt in der Hand von Galeria Karstadt Kaufhof“, teilte eine Pressesprecherin von Otto Wulff mit.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Für fast doppelt so viel Geld wie ursprünglich geplant soll das Hamburg-Haus saniert werden. Wann die Bauarbeiten beginnen und warum vor allem ein geringerer Energieverbrauch im Fokus steht.

Wer als Fußgängerin oder Radfahrer an eine Ampel kommt, muss häufig warten – der Autoverkehr hat Vorrang. Nun kommt die erste „Bettelampel“ in Hamburg, die das umkehrt – und die liegt in Eimsbüttel.

Am Isebek-Ufer entsteht eine neue Bewegungsinsel. Das hat der Kerngebietsausschuss beschlossen. Die Linke fordert weitere sportliche Möglichkeiten im Freien.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern